Einsendeschluss: 4. April

Jetzt bewerben: Ein Tag mit Toni Schumacher und der Meisterschale

+
Wird dem Nachwuchs Tipps geben: Toni Schumacher.

Kassel. Machen Sie mit! Fußballklubs aus der Region haben die Möglichkeit, sich für einen Tag mit der Meisterschale und Toni Schumacher zu bewerben.

Wer sichert sich die Meisterschale? Für gewöhnlich wird diese Frage von den Profis der Fußball-Bundesliga spätestens nach dem 34. Spieltag beantwortet. Das ändert sich jetzt. Denn Vereine aus der Region haben die Möglichkeit, sich die begehrte Trophäe zu holen - zumindest für einen Tag. Und nicht nur das: Torwart-Legende Toni Schumacher wird an diesem Tag dabei sein und dem Fußballnachwuchs praktische Tipps auf und neben dem Spielfeld geben.

Wer die Chance auf die Original-Schale nutzen möchte, muss nur eines tun: sich bewerben! Das geht ab sofort, die Frist endet am 4. April. Bewerbungen im Internet unter:

http://fussball.hermesworld.com

Hintergrund für diese Veranstaltung ist eine Aktion des Logistikdienstleisters Hermes, der seit Anfang des Jahres neuer Premium-Partner der Bundesliga ist. Unter dem Motto „Wir bringen Euch die Meisterschale“ rollt seit Mitte März der Meisterschalen-Truck quer durch Deutschland. Damit würdigen die Bundesliga und Hermes die Begeisterung der Fans und das Engagement der lokalen Vereine.

Und einer dieser regionalen Klubs kann den Truck samt Meisterschale auf das Vereingelände holen. Mitglieder und Freunde haben bei der Veranstaltung die Möglichkeit, sich mit der wohl wichtigsten Trophäe im deutschen Sport ablichten zu lassen. Dafür steht ein professionelles Fotografenteam bereit. Darüber hinaus prämiert Hermes verdiente Mitglieder wie Trainer, Helfer oder auch Jugendmannschaften des Vereins. Eingebettet ist der Tag in ein Bühnenprogramm mit zahlreichen Attraktionen, wie Hermes mitteilt.

Das ist zu tun

Begehrte Trophäe: Regionale Klubs können sich die Schale aufs Vereinsgelände holen.

Jeder Verein aus unsere Region kann sich online bewerben - mit Fotos, Videos oder einfach nur per Text. Es können auch Vereine vorgeschlagen werden. Wichtigstes Kriterium ist dabei die Begründung, warum gerade dieser Klub die Meisterschale verdient hat. In dieser Hinsicht sind keine Grenzen gesetzt. Ein Argument könnte beispielsweise sein, dass die Jugendfußballer mit besonderem Fairplay überzeugen, oder dass in dem Verein der engagierteste Trainer der Liga aktiv ist, oder dass Familienmitglieder und Fans das größte Spektakel am Spielfeldrand veranstalten, oder auch, dass der Platzwart für alle ein offenes Ohr hat. Die aussagekräftigste Begründung gewinnt.

Na dann: Holen Sie sich die Schale samt Toni Schumacher aufs Vereinsgelände. Die Frist endet am 4. April. Der Termin für den besonderen Tag ist noch nicht festgelegt.

Von Robin Lipke

Kommentar verfassen