Fußball: A-Junioren von Hombressen/Udenhausen mit viertem Unentschieden in der Gruppenliga

3:0-Führung gegen neun Mann verspielt

Verpasste den sicher geglaubten Sieg: Cedric Dörr von Hombressen/Udenhausen erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Arichivfoto: Hofmeister

Hofgeismar. In der A Jugend-Gruppenliga musste sich die JSG Hombressen/Udenhausen zum wiederholten Mal mit einem Remis begnügen. Trotz doppelter Überzahl reichte eine drei Tore Führung nicht zum Sieg. Die JSG Reinhardshagen/Immenhausen verbuchte insgesamt sechs Zähler: Die JSG II bleibt mit dem Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Wolfhagen weiterhin ohne Punktverlust an der Spitze. Den ersten Dreier der Saison feierte die Erste Mannschaft.

JSG Hombressen/Udenhausen - JFV Söhre 3:3 (2:0). Die JSG startete überzeugend und kam früh im Spiel durch Noah Winter zum ersten Tor. Nach einer knappen halben Stunde baute Cedric Dörr diese weiter aus, bis zur Pause wäre auch noch mehr möglich gewesen. Dies schaffte dann Sören Schmidt zehn Minuten nach Wiederbeginn, Hombressen/Udenhausen schien nun endgültig auf der Siegerstraße.

Doch dann kippte das Spiel wie aus dem Nichts und Mert Aygüns Treffer nach einer Stunde bedeutete die Initialzündung für die Gäste, welche sich auch durch einen Platzverweis nicht aufhalten ließen. Nur wenig später besorgte Sezer Özen den Anschlusstreffer, wodurch die Heimelf komplett den Faden verlor. Dies wurde auch durch die zweite Rote Karte gegen die Gäste nicht besser, es kam wie es kommen musste, Mert Aygün glückte sein zweites Tor. In der Schlussphase schafften es die Hausherren nie den Platz gegen den in doppelter Unterzahl spielenden Gegner auszuspielen und musste sich am Ende mit der vierten Punkteteilung im fünften Spiel zufrieden geben.

A-Jugend Kreisliga

JSG Reinhardshagen/Immenhausen II - FSV Wolfhagen 1:0 (1:0). In einem würdigen Spitzenspiel fanden die bislang gegentorlosen Gastgeber zunächst nur sehr schwer ins Spiel, Heimkeeper Muhammed Tütünci verhinderte noch in der Anfangsphase das erste Gegentor der Saison.

Doch dann entwickelte die JSG ihrerseits Offensivdrang, nach einer Hereingabe von Ramon Jahn verzog Niklas Poker nur knapp. In der 35. Minute legte sich Sören Schuldes den Ball bei einem Freistoß aus guten 30 Metern zurecht, traf das Spielgerät optimal und der Ball schlug wie an der Schnur gezogen ein, auch wenn Manuel Wicke im Tor noch seine Fingerspitzen an den Ball bekam. Nach der Pause mussten die Gastgeber einen Schreckmoment überstehen, die Großchance des FSV blieb jedoch ungenutzt. Wolfhagen entwickelte im weiteren Spielverlauf großen Druck, sodass die JSG besonders in der Defensive beschäftigt war und zu keinen nennenswerten Tormöglichkeiten kam. Dieses Unterfangen gestaltete sich jedoch erfolgreich, denn die stärkste Abwehr der Liga zeigte ihre Klasse und bleibt auch nach vier Spieltagen weiterhin ohne Gegentor. Mit viel Herzblut und Leidenschaft sicherte sich die Gastgeber gegen einen technisch und spielerisch starken Kontrahenten drei Punkte. Mit genau diesen drei Zählern Vorsprung vor Wolfhagen führt die JSG II nun die Tabelle an.

JSG Reinhardshagen/Immenhausen - JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald 2:1 (1:0). Gegen leicht favorisierte Gäste holte sich Reinhardshagen/Immenhausen dank einer engagierten Leistung den ersten Saisonsieg. Zu Beginn tasteten sich beide Teams ab und mit dem Ende dieser Phase gelang Nils Hellwig die Heimführung (15.). In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, dem man einen Derbycharakter ohne Zweifel anmerken konnte. Zehn Minuten nach der Pause legten die Gastgeber in Person von Kai Richter nach, was aber noch nicht die Entscheidung bedeutete. Die Gäste wollten sich noch nicht geschlagen geben und David Milanovics Anschlusstreffer (79.) läutete eine umkämpfte Schlussphase ein, in der beide Teams ihre Chancen nicht nutzen konnten, die Spannung aber bis zur letzten Sekunde erhalten blieb. Mit Glück und Geschick verteidigte die heimische JSG ihr Tor und hatte damit das bessere Ende für sich. (en)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.