Derby in der C-Junioren-Hessenliga ist eine klare Sache – zwei Tore nach fünf Minuten

4:0 – Baunatal jubelt beim KSV

Die Vorentscheidung: Der KSV Baunatal bejubelt das 2:0 gegen den KSV Hessen und behält auch am Ende im Derby der C-Junioren-Hessenliga klar mit 4:0 die Oberhand. Foto:  Hedler

Klare Sache: Im Derby der C-Junioren-Hessenliga setzte sich der KSV Baunatal mit einem deutlichen 4:0 (3:0)-Erfolg beim KSV Hessen Kassel durch. Die Fußballer um Trainer Daniel Christl verzeichneten damit den zweiten Saisonsieg.

Der Nachwuchs der Löwen hingegen kassierte nach dem Auftaktsieg in Horas die erste Niederlage. Per Doppelschlag stellten die Baunataler die Weichen früh auf Sieg. Bahattin Karahan kam nach einer Ecke an den Ball und nutzte das schläfrige Abwehrverhalten der Kasseler gnadenlos aus (4.). Kurz darauf patzte KSV-Torwart Miguel Telinhos. Er servierte dem VW-Städter Maurice Mager den Ball auf den Fuß, der letztlich keine Mühe hatte, das Leder ins leere Tor zu schießen (5.).

In der Folge wirkten die Platzherren geschockt. „Nach den frühen Gegentreffern funktionierte wenig. Uns fehlte die Aggressivität”, sagte Kassels Trainer Christian Andrecht, der im Spiel seiner Mannschaft die nötige Ordnung vermisste. Noch vor der Halbzeit dann die Vorentscheidung: Baunatals Ben Fisher feierte sein Freistoßtor aus knapp 50 Metern, das erst mit unfreiwilliger Mithilfe von Pechvogel und KSV-Keeper Telinhos zustande kam (33.). Den Schlusspunkt setzte David Brähler. Nach einem feinen Pass vom eingewechselten Moritz Krug umkurvte er den Torwart und besorgte den 4:0-Endstand (66.).

„Der Schlüssel zum Erfolg war heute die mannschaftliche Geschlossenheit”, äußerte sich Gäste-Coach Daniel Christl zum Sieg. Für beide Mannschaften geht es am Samstag weiter. Während der KSV im Heimspiel gegen Viktoria Fulda wieder zurück in die Erfolgsspur will, bekommt es Baunatal ebenfalls zu Hause mit dem KSV Klein-Karben zu tun. Beide Partien beginnen um 15 Uhr.

Kassel: Telinhos – Müller, Asare, Bechtel, Schade – Icier (58. Blank), Mustapic – L. Flotho, Latifi (35. Cavdar), M. Flotho – Ständer

Baunatal: Strube – Cifci (61. Freitag), K. Krug, Stegmann, Akpinar – Fisher, Bojic (65. M. Krug) – Karahan, Mager (54. Hagemann), Brndevski (63. Kämpfer) – Brähler

SR: Voigtsberger (Borken) - Z: 200

Tore: 0:1 Karahan (4.), 0:2 Mager (5.), 0:3 Fisher (33.), 0:4 Brähler (66.)

Von Raphael Wieloch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.