4:3 – Junglöwen behaupten sich gegen Darmstadt

Göbel trifft zum Sieg gegen SV Darmstadt

Maurice

Kassel. Nach vier Duellen ohne Zählbares schlugen die B-Junioren des KSV Hessen Kassel den SV Darmstadt 98 erstmals wieder. Dank ihres 4:2 (2:1)-Heimerfolgs kletterten sie in der Fußball-Hessenliga auf Rang sieben. „Ein verdienter Sieg“, befand Trainer Claus Schäfer nach dem Coup gegen den bisherigen Zweiten.

Durch ein Solo von Nils Twardon legten die Junglöwen vor (11.). Bald fiel das 1:1 (14.). Ein kurioses Eigentor der Gäste brachte den KSV wieder nach vorn (19.), Julian Berninger-Bosshammer ließ das 3:1 folgen (43.). Rasch schlugen die Gäste zurück (50.), ehe Maurice Göbel die Kasseler mit dem 4:2 (79.) erlöste. (srx)

Kassel: Labonte – Wolff, Urban, Wendel, Stang – Twardon, Berninger-Bosshammer – Müller (80. Eker), Trümner (74. Bosse), Koch (65. Nolte) – Rahmani (68. Göbel) Foto: srx/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.