Fußball: A-Junioren von Obermeiser/W./F. siegen 2:1 bei Hümme/Diemeltal

Groß-Elf rückt auf den dritten Platz vor 

+
Torschütze: Jannes von der Beeck brachte Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald in Führung. 

Hofgeismar. Das Derby in der Fußball-Kreisliga der A-Junioren zwischen Hümme/Diemeltal und Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald endete 1:2.

Die erfolgreiche Elf von Trainer Rainer Groß verbesserte sich damit auf Rang drei der Tabelle. 

A-Jugend Kreisliga

JSG Hümme/Diemeltal - JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald 1:2 (0:1). Jannes von der Beeck erzielte nach nicht einmal fünf Minuten die Führung. Bis zum Pausenpfiff tat sich nichts mehr an diesem Spielstand. Die Heimelf hatte sich in der Pause offensichtlich viel vorgenommen, denn nach gerade einmal vier Zeigerumdrehungen sorte Stefan Little für das 1:1. Die Euphorie des Ausgleichs konnte aber nicht genutzt werden, vielleicht war die JSG zu übermütig, denn in der 53. Minute gelang Sascha Fitzenreiter der zweite Gästetreffer.

In der Folge wurde das Spiel auf tiefem Geläuf etwas ruppiger, Schiedsrichter Patrick Büscher musste Mitte der zweiten Hälfte drei Verwarnungen und eine Zeitstrafe verhängen. Dies zeigte aber Wirkung, denn diese waren bis zum Schluss die letzten Disziplinarmaßnahmen.

Beide Teams gaben in diesem kraftraubenden Spiel alles, doch weder die Ausgleichsbemühungen der heimischen JSG, noch die Konter der Gäste waren zielführend genug, sodass es bis zum Schluss spannend blieb und beim Abpfiff das 1:2 Bestand hatte.

Durch den knappen Auswärtssieg rückten die Gäste auf den dritten Platz vor.

B-Jugend Kreisliga

JSG Breuna/Ersen - JSG Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen II 2:1 (2:1). Im Duell der direkten Tabellennachbarn hatten beide Teams die Chance den Anschluss an die Spitzenteams herzustellen. Zunächst zeigten sich die Hausherren in Oberlistingen dabei zielstrebiger, insbesondere Jonas Häusling war kaum zu bremsen und sorgte mit seinem Doppelschlag erst einmal für eine beruhigende Führung. Im Verlauf der ersten Hälfte kamen die Gäste aber besser ins Spiel, Bastian Dittmar setzte das kurz vor der Pause auch zählbar zum Anschluss um.

Durch dieses Tor war in den zweiten 40 Minuten natürlich bedeutend mehr Spannung im Spiel, die Gastgeber verteidigten den knappen Vorsprung leidenschaftlich, versäumten es aber durch Konter die Entscheidung herzustellen. Nichtsdestotrotz sicherten sie sich durch eine starke Abwehrleistung die drei Punkte, durch die sie sich am Gegner vorbei auf Platz vier schoben. (en)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.