Helmerich-Elf verpasst Remis knapp

Trainer der B-Jugend des KSVBaunatal: Jens Helmerich

Darmstadt. „Wir hatten keine Punkte eingeplant, aber wir waren ganz nah dran.“ Jens Helmerich, Trainer der B-Junioren des KSV Baunatal, zeigte sich nach dem 0:1 (0:1) beim SV Darmstadt 98 zum Auftakt der Fußball-Hessenliga nicht komplett unzufrieden.

„Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, sagte Helmerich nach dem Spiel gegen einen physisch stärkeren und leicht abgeklärteren Gegner. Die Niederlage war umso bitterer, weil das Siegtor für den Vorjahres-Vierten aus Baunataler Sicht äußerst unglücklich zustande gekommen war. „Das Tor war ein Geschenk“, erklärte Helmerich. Durch einen individuellen Fehler war der Kontrahent zu einem Freistoß gekommen. Dann stellte Torwart Janik Schäfer die Mauer nicht ideal, und zu allem Übel landete der Ball danach abgefälscht im Tor (29.).

Doch auch der spielerisch überzeugende Aufsteiger hatte seine Chancen. Zweimal spielte er sich über die Flügel gefährlich durch, der entscheidende Pass landete aber zweimal im Rücken des potenziellen Abnehmers. Einmal kombinierten sich die VW-Städter über sechs Stationen bis vor das Tor der Lilien, doch zum Abschluss kamen sie nicht. (srx) Baunatal: Schäfer – Valt. Kodra (57. Keilmann), Fischer, Sobocinski – Samson (73. Karnowka), Wieczorek, Rohde, Ziegenbalg – Ahmad (59. Schmidt), Siks – Elgörmüs (50. Wilhelm).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.