Baunatal unterliegt Wehen - Hessen Kassel muss sich Offenbach beugen

Keine Punkte für C-Junioren

Nah am Gegenspieler: Baunatals Silas Hagemann (rechts) will Wehens Lionel Mlinaku das Leder abluchsen. Foto: Fischer

Baunatal/KASSEL. Für Baunatal hat es nicht geklappt die Tabellenspitze zu erobern. Der Vizemeister unterlag am elften Spieltag der Fußball-Hessenliga dem SV Wehen, Hessen Kassel musste sich den Offenbacher Kickers beugen.

KSV Baunatal - SV Wehen 1:4 (1:3). Bei der zweiten Saisonniederlage der Baunataler traf Ligatoptorjäger Mahendra Manstedt (15., 23.) genau wie Dennis Esmaieli (12., 41.) doppelt für die Wehener. Für die Gastgeber erzielte Ben Fisher das zwischenzeitliche 1:3 (25.).

Nachdem Dorian Bojic das 2:3 verpasste, trafen die Wehener im Gegenzug zum 4:1-Endstand.

Baunatal: Strube – Cifci, Stegmann, K. Krug, Akpinar – Bojic, Fisher, Hagemann (54. Janjetovic) – Karahan (51. Lindemann), M. Krug (42. Brndevski) – Brähler (61. Semic).

KSV Hessen Kassel - Kickers Offenbach 1:3 (1:0). Nach vier Partien ohne Niederlage kassierten die Junglöwen gegen Kickers Offenbacher eine Niederlage. Das 0:1 resultierte aus einem Missverständnis (43.). Vor dem 0:2 rutschte Torhüter Telinhos über den Ball (50.). Dabei hatte Moritz Flotho den KSV nach einem Freistoß aus acht Metern in Führung gebracht (20.). Als Telinhos bei einer Ecke in der Schlussminute nach vorn ging, traf der OFC zum 3:1 ins leere Tor (70.). „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, sagte Trainer Andrecht. (srx)

Kassel: Telinhos – Müller, Bechtel, Mustapic, Asare, Löber – A. Latifi, Blank (57. Cavdar) – M. Flotho, Schade (64. L. Flotho) – Demirci (47. Berisha).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.