JSG nach erster Pleite nur noch Viertletzter

Kammerbach. Die A-Junioren der JSG Bad Sooden-Allendorf/Kammerbach/Hitzerode warten in dieser Saison weiter auf den Durchbruch.

Nach zwei Unentschieden zum Auftakt in der Gruppenliga kassierte das Team der Trainer Frank Hüge/Markus Eichenberg am Mittwoch das Aus im Viertelfinale des Kreisopokals. Und am vergangenen Samstag gab’s nun auch die erste Niederlage in der Gruppenliga. Denn beim 1:2 (1:1) gegen die JSG Edermünde/B/W gingen die Nordhessen erstmals in dieser Saison komplett leer aus.

„Eigentlich war es ein Spiel zweier gleich starker Mannschaften“, bilanzierte Bad Sooden-Allendorf/Kammerbach/Hitzerode-Trainer Hüge. Im Duell auf Augenhöhe gingen die Gäste aber in Vorleistung. Einen Freistoß konnte Gastgeber-Keeper Bastian Werner nur abwehren, den Nachschuss verwandelte Edermündes Maximilian Siebert zum 0:1. Doch noch vor der Pause hatten die Gastgeber die richtige Antwort parat, als Jonas Bausch nach einer sehenswerten Kombination zum 1:1 traf.

Nach dem Seitenwechsel wurden die sowieso schon spärlichen Torchancen noch seltener. Allerdings nutzten die Gäste einen Abspielfehler der Hüge-Elf im Mittelfeld eiskalt aus und trafen per Konter durch Ahmadreza Afrakhteh zum 1:2 (66.). „Danach haben wir zwar noch einmal alles versucht, aber echte Chancen konnten wir uns nicht mehr erspielen“, sagte Hüge über die erste Niederlage seiner Mannschaft. In der Tabelle rutschte Bad Sooden-Allendorf/Kammerbach/Hitzerode auf den viertletzten Rang ab. - Tore: 0:1 Siebert (32.), 1:1 Bausch (42.), 1:2 Afrakhteh (66.) (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.