Sparkasse- & VGH-Cup: Northeim jetzt gegen 96 und Schalke

Schwere Gegner in der Zwischenrunde: Northeims Tim Rogalla (rechts, hier gegen Wolfsburgs Jan Neuwirt) muss mit seinem Team in der Zwischenrunde gegen Hannover und Schalke ran. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Mit der Zwischenrunde wird am Sonntag der 27. Sparkasse- und VGH-Cup fortgesetzt. Dabei trifft der JFV Northeim in der Gruppe C auf zwei Bundesligisten, tritt gegen Hannover 96 und Schalke 04 an. Die Mannschaft von Trainer Constein hatte in seiner Vorrundengruppe sogar noch den dritten Platz hinter Wolfsburg und Hertha BSC belegt, nachdem sie das letzte Vorrundenspiel 6:0 gegen Petershütte gewonnen hatte. Ein großer Erfolg für die Northeimer, der nun aber schwere Gegner zur Folge hat.

Von den übrigen regionalen Mannschaften konnten sich Göttingen 05, SC Heiligenstadt, Sparta Göttingen und der Bovender SV für die Zwischenrunde qualifizieren, die jeweils auf den vierten Plätzen in ihren Vorrundengruppen landeten.

Der Farbtupfer aus Fernost, die chinesische Mannschaft von Ghuangzhou Evergrande FC, hat sich nicht für den weiteren Verlauf des größten europäischen U 19-Hallenturniers qualifizieren können. Die Chinesen landeten nur auf dem fünften Platz in ihrer Vorrundengruppe und schieden aus.

Alle Favoriten weiter

Dagegen haben sich alle Favoriten durchgesetzt, die große Überraschung blieb einmal mehr aus. Alle Bundesligisten sind weiter gekommen, wobei der HSV in der Gruppe A auf Titelverteidiger Austria Wien und den VfL Wolfsburg trifft.

In der Gruppe stehen sich der FSV Mainz 05, der FC Kopenhagen und Fulham FC gegenüber. Die Engländer hinterließen bislang einen sehr guten Eindruck. Fulham-Spieler Joshua Walker ist mit bislang zehn Treffern auch erfolgreichster Torschütze des Turniers, gefolgt von Dominik Fitz und Nihad Hadzikic (beide Wien) und Mete Kaan Demir von Hannover 96 mit je acht Tore.

In der Gruppe D Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC Berlin und Bayer Leverkusen aufeinander.

In der lokalen Gruppe E spielen der SC Heiligenstadt, Sparta Göttingen, Göttingen 05 und der Bovender SV die Teilnehmer fürs Viertelfinale aus.

Das Turnier, in dem in der Vorrunde 530 Treffer fielen, wird am Sonntag ab 9 Uhr fortgesetzt. Das Viertelfinale beginnt um 14.30 Uhr, das Halbfinale um 15.45 Uhr. Um 16.45 Uhr wird der neue Sieger im Finale ermittelt. (gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.