Fußball-Junioren: Göttingen nur 1:1 gegen Stade

U 19 von 05 seit vier Spielen ohne Sieg

Stolpergefahr: Göttingens Lennart Sieburg (am Ball) wird von Stades Nico Wiegmann zu Fall gebracht. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Bei den A-Junioren von Göttingen 05 stagniert es derzeit. Zum vierten Mal in Folge blieben die Fußballer von Trainer Jan-Philipp Brömsen beim 1:1 (1:1) gegen Güldenstern Stade sieglos. Dadurch rutschten die Schwarz-Gelben in der Tabelle auf den achten Platz in der Niedersachsenliga ab. Die Auswärtspartie der B-Junioren, die weiter Spitzenreiter blieben, beim Aufsteiger VfL Westercelle fiel aus.

Per Freistoß zur Führung

Die beiden Treffer zwischen 05 und Stade fielen auf dem Kunstrasen am Greitweg schon in der Anfangsphase. Lennart Sieburg brachte die Göttinger nach 16 Minuten mit einem schön über die Mauer gezirkelten Freistoß in Führung. Nur vier Minuten später gelang Jose de Olivera nach einem Alleingang fast von der Mittellinie der Ausgleich.

„Ein gerechtes Unentschieden“, meinte Brömsen. „Gegen Mannschaften von unten tun wir uns schwer. Wir haben die alten Probleme aus den vergangenen Wochen gezeigt. Bitter, dass wir aus den letzten vier Spielen nur zwei Punkte geholt haben. Auswärts spielen wir besser als zuhause, da läuft es eher dürftig.“ Am kommenden Wochenende haben die A-Junioren schon das nächste Heimspiel gegen den TV Meckelfeld.

Das Pokal-Halbfinale im Conti-Cup gegen Hannover 96 wurde jetzt terminiert: Diese Partie steigt am 14. Dezember (Mittwoch) um 18.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Greitweg. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.