Fußball-A-Junioren: Göttingen nach Führung noch 1:2 gegen Hildesheim

05 vergibt Sieg kurz vor Ende

Symptomatisches Bild: Göttingen 05 um Lennart Sieburg (am Boden) kassierte gegen den VfV Hildesheim eine 1:2-Pleite. Foto: zje/gsd

Göttingen. Dümmer geht’s nimmer! Durch zwei Gegentreffer in den letzten vier Spielminuten unterlagen die A-Junioren von Göttingen 05 im Heimspiel gegen den VfV Hildesheim noch mit 1:2 (1:0). Damit bleiben die Schwarz-Gelben in der Fußball-Niedersachsenliga auf dem siebten Tabellenplatz.

„Einfach dämlich“ fand Trainer Jan-Philipp Brömsen das Resultat und die Verhaltensweise seiner Mannschaft. „In den letzten 15 Minuten war das zu wenig von uns. Solche Fehler dürfen eben nicht passieren.“ Mehr als eine Stunde hatte es eigentlich gut um die 05er ausgesehen. Fünf Minuten vor der Pause waren sie durch Raul Moreno, der per Nachschuss erfolgreich war, in Führung gegangen.

Henze zweimal machtlos

Doch zum Ende hin schwand bei den Göttingern die Konzentration. So glich Ebrahim Farahnah eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit mit einem Schuss unter die Latte aus. In der Nachspielzeit war dann 05-Schlussmann Denis Henze, der nach Einsätzen in der Landesliga wieder für den Nachwuchs aktiv war, bei einem Flachschuss von Tino Gross in die rechte untere Ecke machtlos. Brömsen: „So beschäftigen wir uns eher mit dem Abstiegskampf als mit der Tabellenführung.“ - Tore: 1:0 Moreno (40.), 1:1 Farahnah (89.), 1:2 Gross (90+2.). (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.