Auf geht's zur zweiten Runde

Altkreis Münden. In der 2. Fußball-Kreisklasse D hat die SG Bühren/Scheden wohl die schwerste Aufgabe vor der Brust: Sie muss beim Top-Favoriten TSV Groß Schneen II antreten.

Der TSV Jahn Hemeln ist zu Gast beim SV Sieboldshausen, der seine Saisonpremiere feiert. Knüpfen die Jahner an ihre starke Leistung vom Auftaktspiel an (1:1 gegen den FC Niemetal), sollte der erste Dreier möglich sein. Die arg gerupfte SG Landwehrhagen/Benterode muss bei der U23 des Tuspo Weser Gimte antreten. Doch trotz des 1:5 der SG zum Saisondebut gegen Groß Schneen II sollten die Gimter den Gast nicht unterschätzen. In Imbsen stehen sich mit dem FC Niemetal und dem Dransfelder SC II (zum Auftakt 1:1 gegen Gimtes U23) stehen sich zwei Teams gegenüber, die am ersten Spieltag zwar ohne Sieg blieben - aber auch ohne Niederlage.

Für die 3. Kreisklasse D beginnt der Spieltag bereits heute Abend um 19 Uhr: Der bisher spielfreie Titelfavorit SV Münden Türkgücü II erwartet am Rattwerder den TSV Groß Schneen III (zum Saisonstart ein 2:1 über Bonaforth), und die SG Werratal III (3:1 in Niedernjesa) trifft in Oberode auf die SG Grefenburg. Am Sonntag hat dann die SG Grefenburg II/FC Niemetal II, die zum Saisonauftakt der eigenen „Ersten“ 1:6 unterlag, den TSV Jahn Hemeln II zu Gast. Die Jahner gewannen ihr Auftaktspiel mit 5:4 gegen die SG Drammetal II, die nun am Sonntag den TuSpo Weser Gimte III erwartet. Der muss sich nach dem 1:4 gegen Sett./Meng. II klar steigern, will er Zählbares. Und auch die Bonaforther müssen es gegen Niedernjesa II besser machen als beim 1:2 in Gr. Schneen. (zrp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.