Fußball-Kreisklassen: FC Niemetal und TSV Jahn Hemeln gewinnen ihre Derbys in Bühren und in Landwehrhagen mit 3:1

1. FC Gimte geht trotz Führung leer aus

Hann. Münden. In der 2. und 3. Fußball-Kreisklasse D bleibt auch am neunten Spieltag die obere Hälfte der Tabellen fast unverändert.

In der 2. Kreisklasse teilen sich hinter dem FC Niemetal (22 Punkte) der FC Gimte und TSV Groß Schneen II punktgleich und mit gleicher Tordifferenz (je 16 Zähler und 27:12 Tore) den zweiten Tabellenplatz.

Die erste Mannschaft des TSV Jahn Hemeln siegte über die SG Landwehrhagen/Benterode und ist auf dem Weg nach oben.

2. Kreisklasse

SG Landwehrhagen/Benterode - TSV Jahn Hemeln 1:3 (1:2). Hemeln war zwar etwas feldüberlegen, aber nicht zwingend besser als die Gastgeber. Das 1:1 und das 1:3 resultierten aus individuellen Fehlern in der Abwehr. Der gut aufgelegte SG-Torwart vereitelte eine höhere Niederlage. - Tore: 1:0 Gutschalk (2.), 1:1, 1:2 Keller (28., 45.), 1:3 Olesch (49.).

SG Settmarshausen/Mengershausen - FC Gimte 5:4 (2:3). In der ersten Halbzeit präsentierten sich die Gäste überlegen und hätten mit noch mehr Treffern in die Pause gehen können. Doch nach Wiederanpfiff steigerten sich die Gastgeber in allen Belangen, waren insbesondere vor dem Tor sehr effektiv und münzten ihre Chancen in Treffer um. Ein aufgrund der zweiten starken Hälfte verdienter Sieg. - Tore: 0:1 Jesswein (10.), 1:1 Dawe (14.), 1:2, 1:3 Kroker (23., 39.), 2:3 Schlieper (40.), 3:3 Gerelt (60./FE), 4:3 Kantelhardt (62.), 5:3 F. Heege (70.), 5:4 Thomae (85.).

TuSpo Weser Gimte U23 - TSV Jühnde 0:1 (0:1). Gimtes Trainer Kai Mentel beschrieb die Leistung seiner Mannschaft als katastrophal. „Wir waren nicht in der Lage, an die Leistung aus dem Spiel gegen die SG Bühren anzuknüpfen.“ Die Gastgeber verzeichneten keine einzige Großchance. Der TSV Jühnde feierte einen wichtigen Sieg. „Das hat uns etwas Luft verschafft“, freute sich Spielertrainer Steffen Dette. Das Tor des Tages erzielte Thomas Held Mitte der ersten Halbzeit.

3. Kreisklasse

TuSpo Weser Gimte III - SG Grefenburg 2:2 (2:1). Anfangs gestaltete sich die Partie offen und im Verlauf der ersten Halbzeit war Gimte am Drücker, doch ein überraschender Konter der Grefenburger führte zum 1:0 für die Gäste. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause ließ die Gimter dann in Führung gehen. Doch in der zweiten Hälfte versäumten sie es dann, den Sack zuzumachen. In der 90. Minute nutzten die Gäste einen individuellen Fehler der Gimter zum Ausgleich. Ab der 40. Minute spielte Grefenburg aufgrund einer Roten Karte in Unterzahl. - Tore: 0:1 Waelchli (32.), 1:1 M. Salman (38.), 2:1 Pelitli (39.), 2:2 Hille (88.).

SG Werratal III - SG Settmarshausen/Mengershausen II 8:0 (2:0). Bis zur Pause wehrten sich die Gäste noch recht gut, doch dann ließ offenbar die Kraft nach und eine Gegenwehr war kaum noch möglich. Es trafen: Grünewald (14.), Hesske (43.), Ludwig (56.), Schmauch (65.), Wahl (73.), Minde (75., 86.), Doering (83.).

TSV Jahn Hemeln II - SG Niedernjesa II 4:3 (2:1). Die Gastgeber gingen bis zur Pause mit 2:1 in Führung, mussten aber bis zum Schluss wachsam bleiben. Durch einen Foulelfmeter konnten die Gäste in der 65. Minute auf 2:3 verkürzen und auch nach der 4:2-Führung für Hemeln blieb es spannend. In der 73. Minute wurde ein Hemelner mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Sechs Minuten vor Spielende trafen die Niedernjesaer zum dritten Mal, so dass in der Schlussphase ein Remis noch durchaus möglich schien. - Tore: 1:0 Torres (16.), 1:1 Brömsen (31.), 2:1 Reichhardt (42.), 3:1 Bode (58.), 3:2 Gersting (65./FE), 4:2 Bode (69.), 4:3 Westermann (84.).

Bonaforther SV - SV Türkgücü Münden II 1:2 (1:0). Das war ein sehr glücklicher Sieg für die Gäste. Der BSV war jederzeit überlegen, scheiterte aber des öfteren am Pfosten und am Torwart der Gegner. Nach dem 2:1 für die Gastgeber blieben diese drückend überlegen. Nicht nur ein Remis, sondern ein Sieg für die Bonaforther wäre gerechter gewesen. Torfolge: 1:0 Soner Senel (2.), 2:0 Sadik Senel (46.), 2:1 Dietrich (50.).

Weiterhin siegte die SG Drammetal II beim TSV Groß Schneen III mit 3:0. (zrg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.