2. Fußballkreisklasse D: Gimte jetzt Vierter

FC Niematal siegt 7:1 über Dransfeld

Altkreis Münden. Am zweiten Spieltag der 2. Fußball-Kreisklasse D wurde wegen des schlechten Wetters die Partie SV Sieboldshausen - TSV Jahn Hemeln nach gut einer Stunde beim Spielstand von 2:0 für die Platzherren aufgrund eines Wolkenbruches mit Hagelschauern abgebrochen.

Der FC Niemetal feierte gegen den Dransfelder SC ein Tor-Festival: Mit 7:1 schickte er die Dransfelder nach Hause.

Auch die U23 des TuSpo Weser Gimte war erfolgreich und siegte über die SG Landwehrhagen/Benterode mit 4:0.

Dem Tabellenführer FC Gimte, der seine bisherigen drei Spiele gewann (siehe „Spiel der Woche“ rechts), folgen der TSV Groß Schneen II (mit zwei Siegen) und der FC Niemetal, dem sein Kantersieg über den DSC Platz drei einbrachte. Vierter mit vier Punkten ist die U23-Elf des TuSpo Weser Gimte.

FC Niemetal - Dransfelder SC II 7:1 (3:0). In den ersten Minuten hatten die Dransfelder zwei hochkarätige Chancen. Einmal scheiterte gleich in der zweiten Minute der Dransfelder Lachmann am überragenden Niemetaler Keeper, und das zweite Mal traf ein DSCer die Latte. In der 23. Minute sah ein Dransfelder die Rote Karte wegen Handspiels im Strafraum. Der so verursachte Handelfmeter wurde in der 23. Minute verwandelt. Und fünf Minuten später erhöhten die Gastgeber ihre Führung auf 2:0. In der zweiten Halbzeit lief dann in Unterzahl für die Gäste nichts mehr. Lediglich der Ehrentreffer zum 5:1 lag noch drin. Tore: 1:0 Krech (23./FE), 2:0 n.n. (31.), 3:0 Krause (37.), 4:0, 5:0 Krech (61., 63.), 5:1 Lachmann (75.), 6:1 Mechmershausen (82.), 7:1 Hillmer (93.).

TSV Gr. Schneen III - SG Bühren/Scheden 5:3 (3:1). Zunächst sah es für die Gäste noch recht gut aus. In der 8. Minuten ging die SG in Führung, doch drei Minuten später glichen die Platzherren aus. Dann erhöhten sie bis zur Pause mit zwei weiteren Treffern. Und in der zweiten Halbzeit schien mit dem vierten TSV-Treffer die Partie bereits besiegelt. Aber die Gäste ließen den Kopf nicht hängen und schlossen in nur zwei Minuten bis zum 3:4 auf. Der fünfte Treffer für die Gastgeber fiel dann erst in der Nachspielzeit, so dass durchaus noch ein Remis möglich gewesen wäre. Tore: 0:1 Kecker (8.), 1:1 Krause (11.), 2:1, 3:1 Krauss (22., 37.), 4:1 Gräve (59.), 4:2, 4:3 Fuchs (61., 63.), 5:3 Krauss (90.).

Vom 4:0-Sieg der U23 des TuSpo Weser Gimte über die SG Landwehrhagen/Benterode erhielten wir keinen Spielbericht. (zrg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.