Fußball-Kreisliga: Türkgücü Münden tritt zum zweiten Mal bei Puma Göttingen an / SG II in Seulingen

Abgebrochene Partie wird nachgeholt

Kontakt halten: Suleiman Remmo (links) und Türkgücü Münden dürften am Sonntag auf jeden Fall ihre Partie bestreiten können. Gespielt wird in Göttingen auf Kunstrasen. Foto: Schröter

Hann. Münden. Zum Abschluss der Hinrunde stehen in der Fußball-Kreisliga für den SV Türkgücü Münden und die SG Werratal II noch einmal Nachholspiele an. Der DSC Dransfeld hat sich in die Winterpause verabschiedet.

SV Puma Göttingen – SV Türkgücü Münden (Sonntag, 11 Uhr, Kunstrasenplatz im Sportpark am Sandweg). Nachdem die Erstauflage dieser Partie beim Stand von 2:1 für die Mündener wegen eines Unwetters abgebrochen werden musste, zählt für das Team von Trainer Christos Drizis auch diesmal wieder nur ein Sieg. „Die Aufgabe ist sicher machbar, aber unterschätzen dürfen wir Puma auf keinen Fall“, warnt Drizis vor einem „unangenehmen und kampfstarken Gegner“. Nachdem zuletzt beim 2:0-Heimerfolg über die SCW-Reserve sieben Spieler gefehlt hatten, ist der Kader diesmal nahezu komplett. „Außer Mustafa Senel, der noch bis zur Rückrunde geschont wird, sind wieder alle Spieler an Bord“, sieht der SV-Coach gute Chancen, mit einem weiteren Dreier in die Winterpause gehen zu können.

TSV Seulingen – SG Werratal II (Sonntag, 14 Uhr, Sportplatz „Zum Weidental“ in Seulingen). Viel eindeutiger könnten die Rollen vor einem Fußballspiel kaum verteilt sein. Der Tabellenführer, der bislang erst ein Spiel verloren hat, empfängt den Tabellenletzten, der bisher erst einmal gewinnen konnte. „Wir haben eigentlich keine Chance, aber genau die wollen wir nutzen“, sagt SG-Spielertrainer Sebastian Lehne, dessen Team die Punkte keinesfalls kampflos abliefern will. Schließlich ist die Personalsituation bei den Werratalern so gut wie selten in dieser Saison: Außer Lehne selbst, der einen lange geplanten Kurzurlaub verbringt, sind alle Spieler an Bord. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.