Fußball-Kreisliga: Türkgücü Münden enttäuscht beim 1:5 in Göttingen

Schwacher Jahresabschluss

Abgeblockter Schuss: Oktaj Seyit (hinten) im Pech. Foto: Schröter

Göttingen. Einen weiteren herben Dämpfer im Kampf um den Bezirksliga-Aufstieg mussten die Kreisliga-Fußballer des SV Türkgücü Münden hinnehmen. Beim bisherigen Tabellenneunten SV Puma Göttingen unterlag das Team von Trainer Christos Drizis klar mit 1:5 (1:3). Damit beträgt der Rückstand des SV auf Spitzenreiter Seulingen, dessen Spiel gegen die SG Werratal II ausfiel, weiterhin drei Zähler, wobei die Seulinger jetzt ein Spiel weniger ausgetragen haben.

Direkt angeknüpft

Auf dem Kunstrasenplatz des Göttinger Sportparks knüpften die Mündener direkt an die enttäuschenden Vorstellungen der vergangenen Wochen an. Nachdem sie schon kurz nach dem Anpfiff durch einen direkt verwandelten (und durchaus haltbaren) Eckstoß in Rückstand geraten waren, fanden sie gegen clever verteidigende und geduldig auf Konterchancen wartende Göttinger nie die richtigen Mittel. Zwar hatten die Mündener insgesamt mehr Spielanteile, die besseren Torchancen aber hatte Puma. Und so konnten die Gastgeber am Ende einen völlig unerwarteten Sieg bejubeln, der auch noch völlig in Ordnung ging.

„Das war unser mit Abstand schlechtestes Saisonspiel“, zeigte sich Christos Drizis zutiefst enttäuscht. Für ihn und seine Spieler gibt es nun in der Winterpause viel aufzuarbeiten, wenn sie in der Rückrunde tatsächlich noch einmal ganz oben angreifen wollen.

SV Münden Türkgücü: Reiberger – Özcan, Polat, Wasmuth, Beckel – Remmo (85. Youssef), Buongiorno (46. Demir), Seyit, Yavuz – Wagner, Camara. SR: Pelitli Tore: 1:0 Matschewski (1.), 2:0 Plüß (39.), 2:1 Wagner (41.), 3:1 Matschewski (42.), 4:1 Matschewski (68.), 5:1 Meyer (77). (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.