Fußball-Kreisliga: Auch Konkurrenz lässt Federn – DSC Dransfeld bleibt Sechster

Trotz 0:2 über dem Strich

Alle Kraft in den Schuss gelegt: Dransfelds Sebastian Mielenhausen (rechts) zieht in Groß Ellershausen ab. Letztlich blieb aber auch dieser Versuch erfolglos. Foto: Schröter

Groß Ellershausen. Mit der 0:2 (0:2)-Pleite beim SV Groß Ellershausen/Hetjershausen geht die Berg- und Talfahrt von Fußball-Kreisligist DSC Dransfeld weiter.

Schon seit Monaten wechseln sich bei den Hasenmelkern Erfolge und Misserfolge im wöchentlichen Rhythmus ab. Konnte man zuletzt jedoch meist davon ausgehen, dass mit den Niederlagen auch schlechte Leistungen einhergingen, so war das diesmal anders. Die Dransfelder gerieten zwar schon nach einer Minute in Rückstand, als die Innenverteidigung den Ball nach einer Flanke von links nicht aus der Gefahrenzone bekam und Florian Flügel das Leder nur einzuschieben brauchte. Doch in der Folgezeit waren die Gäste das bessere Team und hatten durch Weitschüsse von Benjamin Mielenhausen und Sebastian Mielenhausen auch glänzende Torgelegenheiten, die aber allesamt nichts einbrachten. Selbst als Alessandro Crapanzano mit der letzten Aktion des ersten Durchgangs auf 2:0 erhöhte, durfte der mitgereiste DSC-Anhang noch hoffen. Mit zunehmender Spieldauer jedoch ließ der Druck der Gäste mehr und mehr nach, so dass die Groß Ellershäuser mit ihren Kontern näher am 3:0 waren als die Dransfelder am Anschlusstreffer. „Das haben wir uns heute wieder selbst versaut“, haderte Spielertrainer Benjamin Mielenhausen vor allem mit der schlechten Chancenverwertung.

DSC Dransfeld: Wüster – S. Eisfeld, S. Schob, Eilers, Erfurth (67. D. Schob) – S. Mielenhausen – Marczak, Noureddine, B. Mielenhausen, Kreuz (46. Peschke) – Salou

Tore: 1:0 Flügel (2.), 2:0 Crapanzano (45.). (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.