Fußball-Kreisliga: Denkershausen gewinnt in Moringen – Heimsieg für Höckelheim

Geglückte Revanche

Hoch in der Luft: Lindaus Sven Riechel (links) kann gegen den Kopfball von Auetals Falk Krussholz nichts machen. Das Spiel am Freitag endete 2:2. Foto: osx

Northeim. Die SG Hollenstedt/Stöckheim hat am Sonntag in der Fußball-Kreisliga das Duell gegen Mitaufsteiger Hillerse mit 4:2 gewonnen. Denkershausen revanchierte sich in Moringen für das dort erlittene Pokalaus.

TSV Edemissen - FC Auetal 2:1 (1:1). Erneut wurde Auetal die Nachspielzeit zum Verhängnis. Die letzte Aktion der Edemisser brachte die Entscheidung. - Tore: 0:1 Backmann (35.), 1:1 Wille (42.), 2:1 Steinfeld (90.+1).

SV Höckelheim - FC Weser 3:1 (1:0). Hochklassiger Fußball war zwischen den personell limitierten Kontrahenten nicht zu erwarten. Immerhin zeichneten sich die 90 Minuten auf beiden Seiten aber durch kämpferischen Einsatz aus. Höckelheims Doppeltorschütze Minne war vormittags schon in der Reserve aktiv. - Tore: 1:0 Minne (12.), 1:1 Stüber (69.), 2:1 Minne (78.), 3:1 Moschanin (79.).

SG Dassel/S. - SG Ilmetal/Dassensen 6:0 (1:0). Der Erfolg der Platzherren ging auch in der Deutlichkeit in Ordnung. Allerdings schraubten die SG-Angreifer das Resultat erst in der Schlussviertelstunde in diese Höhe. - Tore: 1:0 Wedekind (32.), 2:0 Schmidt (73.), 3:0 Riemer (74.), 4:0 Mundt (80.), 5:0 Riemer (88.), 6:0 Schmidt (90.).

SV Harriehausen - SVG Einbeck 1:2 (1:1). „Ein Punkt wäre für meine Mannschaft verdient gewesen. Zudem blieb ein Handspiel im Einbecker Strafraum ungeahndet“, sagte Harriehausens Trainer Stefan Schlimme. Der entscheidende Treffer fiel, als für beide die Absicherung des Remis im Vordergrund stand. - Tore: 1:0 Wolter (12.), 1:1 Misch (35.), 1:2 Erbek (81.).

SV Moringen - SG Denkershausen 2:3 (1:1). In der abwechslungsreichen Partie war Denkershausen zu Beginn und in der Schlussphase präsenter. Das untermauert der Siegtreffer durch Neuzugang Kneifel Sekunden vor dem Abpfiff. Bes. Vork.: Rot: Alawie (SG./73./Meckern), Gelb-Rot: Warnecke (SV/73./wiederh. Foulspiel). - Tore: 0:1 M. Kehr (21.), 1:1 Knauer (27./FE), 2:1 L. Langner (67.), 2:2 Dehne (81.), 2:3 Kneifel (90.).

SG Hollenstedt/Stöckheim - SG Hillerse 4:2 (1:2). Unter den Augen des neuen Trainers Peter Goerke gelang dem scheidenden Interimscoach Rudi Mahlke der erste Sieg. Der Freistoßtreffer von Rehkopf war das Signal für die beherzte Aufholjagd der Heim-SG. - Tore: 1:0 Hain (2.), 1:1 Lässig (29.), 1:2 Ippensen (41.), 2:2 Rehkopf (70.), 3:2 N. Bohne (81.), 4:2 Heisig (85./FE).

SG Rehbachtal - FC Lindau 3:1 (1:0). Verdientermaßen hieß der Gewinner nach 90 Minuten SG Rehbachtal. Weil die Hausherren aber mit ihren Chancen anfangs fahrlässig umgingen, kam Lindau hin und wieder zu Kontern. Mit dem 2:1 von Bastian war der Sieg unter Dach und Fach. - Tore: 1:0 Bliedung (10.), 1:1 Brandt (71.), 2:1 Bastian (78.), 3:1 Maik Kirchhoff (81.). (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.