Oberes Edertal feiert glücklichen ersten Saisonsieg

War auch gegen die FSG Südkreis ein sicherer Rückhalt im Tor der SG Oberes Edertal: Keeper Sebastian Wack. Archivfoto:  Kaliske / nh

Reddighausen. Jubel im Fanlager der SG Oberes Edertal: Bei brütender Hitze landete die Elf von Trainer Holger Paulus am Samstag mit 1:0 (0:0) gegen die FSG Südkreis den ersten Saisonsieg. Der kam allerdings glücklich zustande, denn David Schwitalla unterlief in der 85. Spielminute ein Eigentor, welches das Spiel zugunsten der Gastgeber entschied.

Wegen der großen Hitze unterbrach der Schiedsrichter die Partie in der ersten und zweiten Halbzeit, um den Akteuren weitere Trinkpausen zu ermöglichen.

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber die besseren Chancen. Nach der Halbzeitpause präsentierten sich die Gäste leicht feldüberlegen. Torhüter Sebastian Wack im Kasten der Gastgeber erwies sich aber als sicherer Rückhalt. Als alle schon mit einem Remis rechneten, fiel das Eigentor des Tages: OE-Spieler Tobias Reitz, aus dem Urlaub zurück gekehrt, startete einen Flankenlauf, spielte das Leder scharf herein in die Mitte, wo David Schwitalla den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte.

Tor: David Schwitalla (Eigentor 85.). - SR.: Carsten Sunkovsky (SSV Armsfeld). - Zuschauer: 40. - Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte Wenz (75. wiederholtes Foulspiel; Meckern).

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.