Dörnberg II feiert 3:0-Heimsieg gegen Balhorn

Einen herben Dämpfer im Kampf um einen Spitzenplatz in der Fußball-Kreisoberliga gab es für den Tabellendritten, den SV Balhorn. Die Distelberger zogen gestern Abend in einer vorgezogenen Partie beim Verfolger FSV Dörnberg II mit 0:3 (0:0) den Kürzeren. Im ersten Durchgang lieferten sich beide Mannschaften einen packenden Schlagabtausch, wobei jede Mannschaft den Chancen nach schon bis zur Pause das Signal auf Grün hätte stellen können. Bei den Platzherren durch Lukas Rosowski, bei den Balhornern Alexander Wicke. Jeweils im Doppelpack. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck und das Tempo, suchten die Entscheidung - und liefen prompt ins offene Messer. Die FSV-Zweite demonstrierte Konterfußball und machten durch die Treffer von Len Hartmann (54.) und Andreas Weber (70., 77.) im Doppelpack, hier gegen Maximilian Löber (links) den Sack zu. (zih) Foto: Michl

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.