Elbetal bekommt bei Sand II mit 1:6 das Fell über die Ohren gezogen

Gäste vergeben zwei Strafstöße

Sand. Böse unter die Räder kam die SG Elbetal beim Ortsnachbarn SSV Sand II. Beim Schlusspfiff hatte die gastgebende Verbandsligareserve mit 6:1 (1:1) die Nase vorne.

Danach sah es beim Gang zur Halbzeitpause jedoch nicht aus. Bis dahin hätten nämlich die Gäste die Weichen schon auf Sieg stellen können. Doch sie ließen zwei Strafstöße ungenutzt. Den ersten Elfmeter hämmerte Timo Knieling (8.) weit über das Gehäuse des Gegners, mit dem zweiten Schuss scheiterte Matthias Fritsch (30.) am SSV-Schlussmann Christoph Rausch. Dazwischen hatte Salko Dzaferi (22.) das 1:0 erzielt, das Matthias Fritsch in der 31. Minute egalisierte.

Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch der SSV Sand II und machte durch Robin Mirus (48.), Arnold Weber (57., 90.), Arthur Weber (60.) und Sascha Reis (85.) das halbe Dutzend voll. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.