Fußball-Kreisoberliga: Tabellenführer Zierenberg schlägt SG Elbetal mit 7:1

TSV ohne Mühe zum Sieg

Mit dem Hinterkopf: Ante Grgic (Nr. 13) erzielt das 3:0 für Zierenberg. Beim 7:1-Heimsieg traf der Stürmer insgesamt vier Mal ins Schwarze und bereitete zwei Treffer vor. Foto: Michl

Zierenberg. Nichts anbrennen ließ gestern Abend in einer vorgezogenen Partie der an der Tabellenspitze postierte TSV Zierenberg auf der heimischen Warmetalkampfbahn.

Die Hausherren von Coach Marco Siemers zogen der ersatzgeschwächten SG Elbetal mit sage und schreibe 7:1 (4:1) das Fell über die Ohren. Vom Anstoß weg nahmen die Zierenberger klar das Heft in die Hand, hatten bereits nach einer guten halben Stunde den Dreier sicher eingetütet. Nach einem Lattenknaller von Ante Grgic (11.) machte es der Top-Vollstrecker 60 Sekunden später besser, köpfte zum 1:0 ein. Als SG-Schlussmann Mayer einen Schuss von Johannes Deuermeier nur abklatschen konnte, staubte Mirko Schlummer (20.) zum 2:0 ab. Davon hatten sich die Gäste noch nicht erholt, da ließ es Ante Grgic (22.) erneut in ihrem Kasten klingeln. Schütze des 4:0 war Mirko Schlummer (33.). Im direkten Gegenzug die einzige nennenswerte Chance der Elbetaler, die Marcel Mey (35.) zum Ehrentreffer verwertete.

Auch nach der Pause diktierte Zierenberg gegen den nie aufsteckenden Gegner, bei dem vor allem Abwehrchef Timo Knieling vermisst wurde, klar das Geschehen und hätte mehr als die weiteren Tore von Grgic (52.), Marvin Nolte (64.) und Deuermeier (84.) machen können. Der Zierenberger Lennert Fingerling (85.) sah Gelb-Rot. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.