Kreisoberliga: Tabellenführer meistert Auswärtshürde beim TSV Ersen mit einem 3:2-Erfolg

Zierenberg steht weiter oben

Packender Zweikampf: Ersens Jens Rüddenklau stört Zierenbergs Ante Grgic bei der Ballannahme. Die Spielführer Marvin Fingerling und Dominik Heuser verfolgen die Szene. Foto:  Hofmeister

Ersen. Der TSV Zierenberg kann sich weiterhin an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga sonnen. Die Kicker aus dem Warmetal meisterten die hohe Auswärtshürde beim Mitverfolger TSV Ersen mit 3:2 (0:1) und sicherten sich die Punkte mit dem dafür notwendigen Quäntchen Glück.

Die Zuschauer brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, bekamen sie über die gesamte Distanz hinweg einen von beiden Seiten sehr intensiv geführten Schlagabtausch geboten, wobei die Gastgeber den besseren Beginn hatten. Nach herrlicher Vorarbeit von Marco Wagener brachte Jonas Bringmann (13.) seine Farben in Führung. Dabei blieb es trotz jeweils guter Chancen hüben wie drüben bis zur Pausenerfrischung.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde verbissen um jeden Ball gekämpft, wobei sich die Platzherren von Coach Roberto Heuser dann aber einen „Sekundenschlaf“ erlaubten, der von den abgezockten Gästen gnadenlos bestraft wurde. Mirko Schlummer bereitete mit einem Traumpass den 1:1-Ausgleich durch Marvin Nolte in der 55. Minute vor.

Von diesem Schock hatten sich die Gelb-Schwarzen noch nicht erholt, da klingelte es bereits erneut in ihrem Kasten. Diesmal schloss Schlummer (56.) ein Solo durch die gesamte Ersener Abwehrreihen zum 1:2 ab. Als dann Kai-Uwe Kuntze (67.) per Kopf gar den dritten Zierenberger Treffer erzielte, schien alles klar.

Ersen spielte aber nun Alles oder Nichts, doch mehr als das Anschlusstor durch Dominik Heuser (72.) wollte nicht gelingen. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.