Kreisoberliga: VfB Viktoria ist bei der 0:3-Niederlage gegen den Nachbarn chancenlos

Bettenhäuser Duell an BC Sport

Umkämpft: Der Bettenhäuser Mark Fischer (links) bedrängt in dieser Szene Serkan Guerleyen, der für den BC Sport das 1:0 erzielte. Foto:  Schachtschneider

Kassel. Der BC Sport Kassel entschied in der Fußball-Kreisoberliga das Kasseler Ost-Derby beim VfB Bettenhausen klar für sich: Am Ende hieß es 3:0. Mit dem Ergebnis war der Gastgeber noch gut bedient.

Schon zur Pause hätte der BC Sport deutlich höher als 2:0 führen können, jedoch vereitelte VfB-Torwart Marc Mosebach mit starken Paraden eine Großchance nach der nächsten. Nur gegen Serkan Guerleyen (15.) und Sergiu Fondos (35./Elfmeter) war der Schlussmann chancenlos.

Das Kuriose dabei: Eigentlich läuft Mosebach als Feldspieler im defensiven Mittelfeld auf. „Da unser Stammtorhüter Marcel Dietrich verletzt ist, musste Marc bereits vor zwei Wochen gegen Rothwesten II ins Tor. Auch da hat er seine Sache sehr gut gemacht“, sagte VfB-Trainer Thorsten Wenzel.

Letztlich konnte auch er die Gastgeber nicht vor einer Niederlage bewahren. Der BC Sport dominierte Bettenhausen über die gesamte Spieldauer und gewann am Ende hochverdient. Nur mit der Chancenauswertung haderte BC-Trainer Marco Seifert: „Wir hatten Chancen, um drei Spiele zu entscheiden. Spielerisch waren wir klar überlegen und haben völlig verdient gewonnen.“

Von Anfang an ließ der BC Sport Ball und Gegner laufen. Die hohen Temperaturen und die vielen Laufwege zehrten früh an den Kräften des Gastgebers. So kamen die erschöpften Bettenhäuser kaum in die Zweikämpfe, sodass sich für die Gäste viele Chancen ergaben. Andreas Geisler (58.) konnte noch eine von den Möglichkeiten zum 3:0 nutzen. „Die Niederlage geht in Ordnung. Dennoch bin ich mit der Leistung meiner Jungs zufrieden. Wir müssen unsere Punkte woanders holen“, sagte Wenzel nach dem Spiel.

Bettenhausen: Mosebach - Schreiber, Fischer, Wolny, Wolny, Willing (45. Dezutter) - Abdulla, Maurer, Boll, Kühlewind (45. Klaus) - Schreiber (70. Scherflink)

BC Sport: Fison - George, Haldorn, Fondos (68. Palushay), Jordan - Ecevit (18. Geisler), Klukin - Cucu, Dastborzo (60. Ciftci), Vasilchenko - Guerleyen

SR: Ziegler (Bad Sooden-Allendorf) - Z: 90

Tore: 0:1 Guerleyen (15.), 0:2 Fondos (35.), 0:3 Geisler (58.)

Von Jan Wendt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.