Kreisoberliga: Wilhelmshöhe gelingt später 3:3-Ausgleich durch Freistoßtor aus eigener Hälfte

Traumtor schockt BC Sport

Wilhelmshöher Torschützen unter sich: Karim Rahmoun (links) und Fabio Ohms. Foto: Schachtschneider

Kassel. Mit einem Traumtor in der 87. Minute hat Karim Rahmoun seiner TSG Wilhelmshöhe doch noch einen Punkt in der Fußball-Kreisoberliga gegen den BC Sport gerettet. Sein Freistoß aus der eigenen Hälfte segelte zum 3:3-Endstand über alle Köpfe hinweg ins Tor.

Zunächst startete die TSG furios: Fabio Ohms erzielte nach nur zwei Minuten die 1:0-Führung. Von Beginn an überließ man dem Gegner aber den Ball. BC Sport wusste mit seiner Dominanz jedoch wenig anzufangen. Wilhelmshöhe war gefährlicher: Das lag vor allem an Ohms. Immer wieder brachte der Stürmer die gegnerischen Verteidiger in Verlegenheit. In der 32. Minute schlug der Wilhelmshöher erneut zu – da spitzelte er den Ball zum 2:0 ins Eck.

Kurz vor der Pause musste der zweimalige Torschütze dann aber verletzungsbedingt vom Platz. Das traf die Gastgeber schwer, denn niemand sorgte mehr für Entlastung.

Die Sportianer rannten nach der Pause unentwegt an. Doch sie scheiterten meist an Keeper Florian Schlosser. Erst in der 67. Minute gelang Andreas Geißler der 1:2-Anschlusstreffer. Nur vier Minuten später traf Eray Ecevit mit einem Distanzschuss zum 2:2-Ausgleich. Damit aber nicht genug: In der 74. Minute erzielte Emanuel Kqiraj sogar die 3:2-Führung für BC Sport. Innerhalb von sieben Minuten hatte der BC das Spiel gedreht.

Umso bitterer war es, den Sieg durch ein Tor aus der gegnerischen Hälfte noch zu verschenken: „Das war ein Torwartfehler. So konnten wir uns am Ende nicht belohnen“, sagte BC-Trainer Marco Seifert nach dem Spiel. TSG-Trainer Manuel Gerland erklärte: „Wir hätten den Sack zumachen müssen. Der Punkt ist hochverdient.“

Wilhelmshöhe: Schlosser - Donhauser, Peesel, Rahmoun, Nordsieck - Stolte, Breuning, Herbst, Wirth (70. Gries) - Querfurth (63. Göbel), Ohms (42. Grivet Talocia)

BC Sport: Kilic - Aarrad, Haldorn, Palushay (50. Dasdemir), Jordan - George, Ecevit, Cucu, Kqiraj (77. E Edeme) - Hayat (46. Geißler), Gürleyen

SR: Waschkowitz (Neustadt) - Z: 70

Tore: 1:0 Ohms (2.), 2:0 Ohms (32.), 1:2 Geißler (67.), 2:2 Ecevit (71.), 2:3 Kqiraj (74.), 3:3 Rahmoun (87.)

Von Jan Wendt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.