Niedergrenzebach hält nach 3:1 Anschluss an Spitzengruppe – Gäste bleiben sieglos

Lossek entscheidet Derby

Obenauf: Niedergrenzebachs Leon Weitzel gewann nicht nur das Kopfballduell gegen Obergrenzebachs Andreas Wollenberg, sondern siegte im Derby 3:1. Foto: Kasiewicz

niedergrenzebach. Auch das Derby brachte keine Wende: Trotz engagierter Leistung verlor der weiterhin sieglose Fußball-Kreisoberligist TuSpo Obergrenzebach beim Nachbarn SV Niedergrenzebach mit 1:3 (0:2).

Benjamin Lossek avancierte dabei mit seinem Doppelpack zum Matchwinner und verschaffte seiner Mannschaft somit den Anschluss an die Spitzengruppe. Der TuSpo hingegen weilt weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz.

„In der zweiten Halbzeit hat nicht mehr viel von dem geklappt, was wir in der ersten Hälfte gut gemacht haben“, kritisierte Niedergrenzebachs Trainer Tobias Wermann. Seine Mannschaft erwischte einen Sahnestart und ging bereits nach 60 Sekunden in Führung. Benjamin Lossek tauchte frei vor Dominik Loos auf und ließ sich die Chance nicht nehmen – 1:0.

In der Anfangsphase fanden die Gäste kaum ein Mittel gegen die spielerisch starke Heimelf. Tim Wiegand erhöhte die Führung auf 2:0, indem er den Ball am zögernden Loos vorbeispitzelte (21.). Nun wachten die Gäste auf und Niklas George musste bei einem Fernschuss von Kevin Richhardt sein ganzes Können aufbieten (22.). Nach der Pause hätte Alexander Bach auf 3:0 erhöhen können, scheiterte aber aus spitzem Winkel an der Querlatte (47.).

Die darauffolgenden Minuten gehörten jedoch den Gästen. Einen Freistoß aus dem Halbfeld konnte George nicht weit genug klären, Richhardt bedankte sich und versenkte und versenkte aus elf Metern zum 1:2 (66.). Der TuSpo drückte nun auf den Ausgleich, ohne sich jedoch für den Aufwand zu belohnen. In der 78. Minute setzte sich wiederum Lossek gegen mehrere Verteidiger durch unds schob eiskalt zum 3:1 ein.

„Meine Mannschaft hat Einsatz gezeigt. Auf dieser Leistung kann man aufbauen“, meinte Gäste-Coach Nils Reuter.

Von Tim Ellrich

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.