Fußball-Kreisoberliga: FC Großalmerode siegt 5:0 über die SG Wickenrode/Helsa

Derby eine klare Sache

Immer einen Schritt schneller: Im Derby setzte sich Großalmerodes Denis Mende (li.) gegen Sascha Nickel (Mitte) und Sven Budach (re.) von der SG Wickenrode/Helsa durch. Foto: Walle

Großalmerode. Drei Spieltage ungeschlagen und zuletzt sogar dem Tabellenführer SG Werratal beim 1:1 einen Punkt abgeknüpft. Mit großen Ambitionen traten die Akteure der SG Wickenrode/Helsa am Sonntag zum Kreisoberliga-Derby beim FC Großalmerode an.

Doch die Partie beim nur 1,5 Kilometer entfernten Nachbarn hätte sich das Team von Trainer Stefan Koch sparen können. Denn der ehemalige Gruppenligist aus Großalmerode erwies beim 5:0 (3:0) als mindestens eine Nummer zu groß.

Bereits zur Pause war Wickenrode/Helsa-Trainer Koch, der einst 27 Jahre für Großalmerode spielte, bedient. „Wir spielen ganz anders als in den letzten Partien. Heute ist gar kein Leben in der Mannschaft“, bemängelte der Gäste-Coach nach den ersten 45 Minuten. Dabei war auch Koch heiß darauf, dem Nachbarn und Favoriten das Leben schwer zu machen. Doch mit einem Doppelschlag hatte Christian Eichler den FCG innerhalb von nur fünf Minuten auf Kurs gebracht. Kurz vor der Pause verwertete Denis Mende die schönste Kombination der ersten 45 Minuten zum dritten Treffer und zur Entscheidung.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es kein Aufbäumen bei den Gästen. „Wir hatten einige Routiniers auf dem Platz, die haben es bei diesen Temperaturen noch schwerer“, meinte Koch. Sehr zufrieden war dagegen sein Gegenüber Osman Duygu. „Das war von der ersten bis zur letzten Minute eine ganz starke Leistung von uns. Auch in der Höhe geht der Sieg in Ordnung.“ - Tore: 1:0 Eichler (15.), 2:0 Eichler (19.), 3:0 Mende (44.), 4:0 Eichler (65.), 5:0 Brethauer (80.). (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.