Fußball-Landesliga: Erster Sieg für Landolfshausen

1:0 durch Meck: TSV kann nicht meckern

Zweikampf im Mittelfeld: Landolfshausens Bruno Weidenbach (links) hat den Ball weggegrätscht und geht in die Knie, Grones Kevin Becker (rechts) tritt ins Leere. Foto: Jelinek/gsd

Landolfshausen. Endlich hat es der TSV Landolfshausen geschafft: 1:0 (0:0) im „Derby-Rückspiel“ gegen Aufsteiger FC Grone, erster Sieg in der Fußball-Landesliga in der neuen Saison.

Vor zweieinhalb Wochen standen sich beide Teams bereits im Hinspiel in Grone gegenüber, das 0:0 war damals wenig erbaulich. Am Mittwochabend gab es mehr und bessere Chancen. Nach 21 Minuten hatte Landolfshausen Malte Köhne die erste, doch FC-Keeper Dennis Koch rettete. Sieben Minuten später war Grone dran: Freistoß von Schütte, aber der aufgerückte Verteidiger Kevin Henkies verfehlt den Ball. Wiederum sieben Minuten danach geht Grones Rinor Murati links durch, aber sein Schuss geht am langen Pfosten vorbei. Keine Tore bis zur Pause.

In der zweiten Halbzeit fällt dann endlich der erste Treffer. Jannik Meck bringt die TSVer nach 55 Minuten in Front. In einer eher unübersichtlichen Situation spitzelt der Landolfshäuser die Kugel in die lange Ecke an Torwart Koch vorbei. Vorausgegangen war allerdings ein böser Ballverlust von Grones Adrian Koch im Mittelfeld, so dass die Gastgeber den Konter erfolgreich abschließen konnten.

In der 67. Minute machte es Koch dann besser, bediente Murati von der linken Seite, dessen Kopfball aber von TSV-Torwart Tchuikwa an den Pfosten gelenkt wurde, ehe der Ball ins Feld zurückprallte. Grone drängte danach zwar bis zum Schluss auf den Ausgleich, doch zwingende Chancen gab es nicht mehr. Landolfshausen lauerte noch auf Konter zu einem zweiten Tor, doch es blieb bei Mecks Siegtreffer. Da konnte der TSV am Ende nicht meckern.

Bezirksliga 4 aktuell

Mittwoch: SG Lenglern - TSV Bremke 1:2, SG Werratal - SC Hainberg 1:3. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.