FC Grone 5:1, 05 verliert nach 2:0 noch 2:4

Göttingen. Durch einen 5:1-Heimsieg gegen Germania Wolfenbüttel hat sich Aufsteiger FC Grone auf den vierten Platz in der Fußball-Landesliga geschoben. Göttingen 05 verspielte eine 2:0-Führung gegen Lupo Wolfsburg II und wartet nach dem 2:4 weiter auf den ersten Sieg.

FC Grone - Germania Wolfenbüttel 5:1 (1:0). „Die erste Halbzeit haben wir mit einem glücklichen 1:0 beendet“, räumte FC-Coach „Jelle“ Brinkweth ein. Grones Torwart Dennis Koch hielt nach 25 Minuten einen von Henkies verursachten Foulelfmeter. Kurz vor der Pause verwandelte Adrian Koch einen Handelfmeter. Brinkwerth: „Wolfenbüttel war in der ersten Halbzeit spielfreudiger als wir, die ersten 30 Minuten waren wir schlecht, wir haben als Team nicht gut zusammengespielt.“ Nach der Pause stand die Abwehr besser und Grones Spiel kam ins Rollen. - Tore: 1:0 A. Koch (42./HE), 2:0 Murati (50.), 3:0 M. Gleitze (64.), 4:0 Waas (67.), 4:1 Schmidt (74.), 5:1 Hehn (96.).

Göttingen 05 - Lupo Wolfsburg II 2:4 (2:0). Die frühe Führung von Mazlum Dogan, der im Nachschuss erfolgreich war, spielte 05 in die Karten. Nach einem Konter über die rechte Seite erhöhte Konstantinos Drizis auf 2:0. Doch in der zweiten Halbzeit verspielte 05 noch den Vorsprung und kassierte eine bittere 2:4-Niederlage. 05-Trainer Jan Steiger: „Eine riesengroße Enttäuschung!“ - Tore: 1:0 Dogan (7.), 2:0 Drizis (18.), 2:1 Giandolfo (53.), 2:2 Giandolfo (86.), 2:3 Cuccia (88.), 2:4 Konieczny (90.,+4). (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.