Fußball-Oberliga: Northeim gewinnt beim Aufsteiger MTV Gifhorn mit 2:0

Eintracht wieder in der Spur

Wieder auf Erfolgskurs: Eine Woche nach der 1:3-Heimpleite gegen Bersenbrück feierten Silvan Steinhoff (li.), und Linus Baar (re.) mit Eintracht Northeim beim MTV Gifhorn einen 2:0-Erfolg. Archivfoto: zij

Gifhorn. Eintracht Northeim hat in der Fußball-Oberliga wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Eine Woche nach der überraschenden 1:3-Heimpleite gegen Bersenbrück feierte das Team von Trainer Malte Fröhlich beim MTV Gifhorn einen 2:0 (0:0)-Erfolg.

Zu Null gespielt und auswärts gewonnen – dennoch legte Northeims Trainer nach dem vierten Saisonsieg den Finger in die Wunde. „Klar freut mich der Sieg für die Jungs, aber wir können noch viel besser spielen. Spielerisch haben wir nicht das abgerufen, was wir uns vorgenommen hatten“, bemängelte Fröhlich.

Und in der Tat benötigten die Rot-Gelben einen langen Anlauf. In Abwesenheit der verletzten Angreifer Nils Hillemann und Melvin Zimmermann rückte Mehdi Mohebieh wieder in den Sturm. Mit Erfolg, denn der kleine Techniker erzielte im fünften Saisonspiel bereits sein drittes Tor. „Da haben wir endlich mal schnell umgeschaltet“, meinte Fröhlich, dessen Elf in der Folge den Aufsteiger zwar im Griff hatte, sich der drei Punkte aber noch lange nicht sicher sein konnte.

Gut aber, dass die Northeimer in der Schlussphase die Entscheidung suchten. Pech, dass Thorben Rudolph mit einem Freistoß-Kracher fünf Minuten vor dem Ende nur die Latte traf. Stark, dass der gerade erst eingewechselte Hendrik Sinram-Krückeberg drei Minuten vor Schluss besser zielte und mit seinem Tor alles klar machte.

Eintracht: Köhler - Steinhoff, Baar, Horst, Ziegler - Blötz, Rudolph - Ismail (65. Grunert), Sieghan (80. Sinram-Krückeberg), Jäkel (80. Strzalla) - Mohebieh.

Tore: 0:1 Mohebieh (55.), 0:2 Sinram-Krückeberg (87.). (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.