Fußball-Oberliga: Fragen und Antworten vor dem Heimspiel der Northeimer am Sonntag gegen Bornreihe

Kontrastprogramm ohne Coach

Kampfbetont: Das letzte Heimspiel der Northeimer Eintracht (Thorben Rudolph grätscht) gegen die SVG Göttingen (Micha Alexander springt) endete 1:1. Sonntag sollen alle drei Punkte her. Archivfoto: zje

Northeim. Viel mehr Kontrastprogramm geht ja gar nicht. Am vergangenen Wochenende stand die Northeimer Eintracht in der Fußball-Oberliga noch dem damaligen Tabellenführer Arminia Hannover gegenüber und siegte 4:0. Nun folgt das Heimspiel gegen Schlusslicht und Aufsteiger SV BW Bornreihe. Los geht es am Sonntag um 14 Uhr im Gustav-Wegner-Stadion.

? Wie ist die Ausgangslage vor der Partie?

! Die ist eindeutig. Wenn Northeim (Platz vier/19 Punkte) das Schlusslicht empfängt (fünf Punkte), dann rechnet alles mit einem Heimsieg. Der Meister der Landesliga Lüneburg der vergangenen Saison hat eine Klasse höher noch nicht so richtig Fuß gefasst. Nach zwei Unentschieden und sechs Niederlagen gelang vergangenen Sonntag der erste Dreier (2:0 gegen HSC Hannover). Die Teilerfolge erkämpfte sich Bornreihe aber immerhin bei der SVG Göttingen (1:1) und bei FT Braunschweig (3:3) - je auswärts!

Die Gastgeber sind also gewarnt. Zumal die bisherige Heimbilanz durchaus verbesserungswürdig ist. Im Gustav-Wegner-Stadion hat die beste Auswärtsmannschaft der Liga nämlich erst vier Punkte geholt (4:1 gegen HSC Hannover, 1:1 gegen SVG Göttingen, 1:3 gegen Aufsteiger Bersenbrück).

?Wie bereitet Trainer Malte Fröhlich seine Jungs nach dem Sieg beim Tabellenführer auf das Heimspiel gegen das Schlusslicht vor?

! Er drückt auf die Euphoriebremse, wie es ein Trainer in einer solchen Situation eben tut. „Es gibt nach dem Erfolg in Hannover absolut keinen Grund abzuheben. Das war ein unfassbar wichtiger Sieg für uns, den wir auch genossen haben. Wir haben damit unser Ziel erreicht, auch nach den drei schweren Auswärtsspielen in Braunschweig, Wunstorf und eben Hannover in der Tabelle weiter oben dabei zu sein. Doch seit Dienstag gilt unsere Konzentration dem nächsten Gegner Bornreihe. Und man sieht: Die haben gegen Hannover ihr erstes Spiel gewonnen und möchten gegen uns sicher eine Überraschung schaffen.“

? Gibt es sonst noch Besonderheiten?

! Durchaus. Malte Fröhlich wird Sonntag nicht an der Seitenlinie stehen. Er holt den im Sommer ausgefallenen Urlaub mit seiner Familie nach. Für ihn springen Thomas Hellmich (Trainer der U23 in der Bezirksliga) und Tim Schwabe (Coach der U15 und ehemals mit der U19 erfolgreich) ein. Sie haben gegen die Gäste aus Bornreihe, die im Norden Bremens zuhause sind, den Kader des Hannover-Spiels zur Verfügung. Nils Hillemann fehlt damit nach wie vor.

? Muss die Eintracht irgendwelche Gästespieler besonders auf dem Schirm haben?

! Erfolgreichster Torschütze ist bisher Jascha Stern (3). Torben Poppe (vergangene Saison 20 Buden) und Ömer Aktas (früher unter anderem Oberneuland und Ottersberg) haben zwei Mal getroffen. Keine Zahlen, die Angst und Schrecken verbreiten. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.