Fußball-Oberliga

SVG Göttingen: Ernüchterung statt Punkte

+
Martin Wiederhold

Göttingen. Es hätte alles so schön sein können! Mit einem Sieg am vergangenen Sonntag über Aufsteiger Gifhorn wollte die SVG Göttingen ihren Aufwärtstrend in der Oberliga fortsetzen.

Doch statt drei Punkten gab’s nach der 1:2-Pleite eine große Portion Ernüchterung. „Dann starten wir halt eine neue Serie“, sagt Göttingens Trainer Knut Nolte vor der Partie am Sonntag (14 Uhr) bei Blau-Weiß Bornreihe.

Bornreihe zählt in dieser Spielzeit zu jenen Klubs, die man einfach schlagen muss – egal, wie das Saisonziel lautet. Denn die Blau-Weißen sind das abgeschlagene Schlusslicht der Liga, haben erst sechs Punkte auf ihrem Konto und von 16 Partien nur gegen den HSC Hannover gewonnen. Einziger Spieler mit Torgefahr ist Torben Poppe. Der Stürmer ist fast zwei Meter groß und hat bislang vier Mal getroffen. Insgesamt aber ist Bornreihe mit bereits 50 Gegentreffern die Schießbude der Oberliga.

Remis in der Vorrunde

Den Aufsteiger aber wegen der mauen sportlichen Bilanz auf die leichte Schulter zu nehmen, verbietet sich aber dennoch. Denn schon im Hinspiel hatte die SVG Göttingen mit dem kampfstarken Gegner Probleme, rannte lange Zeit planlos an und musste sich mit einem mageren 1:1 begnügen.

Dennoch beträgt Bornreihes Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz bereits elf Punkte. „Bislang lassen sie sich aber nicht hängen oder abschlachten. Das wird nicht einfach für uns“, sagt Göttingens Trainer Nolte vor dem ersten der beiden noch ausstehenden Auswärtsspiele vor Weihnachten. Am darauffolgenden Wochenende müssen die Schwarz-Weißen noch bei FT Braunschweig antreten.

„Für uns sind das zwei ganz wichtige Spiele. Wir müssen am Sonntag in Bornreihe gewinnen“, sagt Nolte. Das Punktekonto soll von aktuell 20 auf möglichst 26 Zähler anwachsen. Dabei helfen kann auch wieder Mittelfeldspieler Martin Wiederhold, der zuletzt gegen Gifhorn fehlte. Weiterhin pausieren muss Jan-Patric Ziegler. Der Mittelfeldspieler verbüßt den zweiten Teil seiner Drei-Spiele-Sperre. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.