1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Ohne „Ötze“ geht"s nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Özkan Beyazit
Özkan Beyazit

Nordhorn. 13 Tore hat Özkan Beyazit bisher schon für den RSV 05 in der Fußball-Oberliga Niedersachsen geschossen. Beim Auswärtsspiel in Nordhorn fehlte der kleine Torjäger gestern aber aus gutem Grund: Seine Frau Helal hatte am Samstag den kleinen Emir zur Welt gebracht. „Mutter und Kind geht es gut“, übermittelte der Torjäger. „Ötze“ stellte das Familienglück aber vor den Fußball und trat die Tour in die Grafschaft Bentheim nicht an. Doch ohne Beyazit lief bei den 05ern mal wieder wenig, und so setzte es für bei der Eintracht aus Nordhorn eine deutliche 0:4 (0:2)-Niederlage.

Hinterher sprach RSV-Trainer Jozo Brinkwerth von einer „nicht oberliga-tauglichen Leistung“ seiner Mannschaft. „Es war ein völlig verdienter Sieg der Nordhorner. Das Spiel hat mich an das 1:3 gegen Osnabrück erinnert. Da haben wir auch unter unserem Niveau gespielt.“

Unordnung in der Defensive

In den ersten 45 Minuten beherrschten die Gastgeber Ball und Gegner. Bis auf einen Freistoß von Patric Förtsch aus 25 Metern, der einen Meter am Eintracht-Gehäuse vorbeiging, hatten die RSVer nicht eine nennenswerte Torchance. Schon da machte sich das Fehlen von Torjäger Beyazit negativ bemerkbar. Beim 0:1 ließ die Göttinger Defensive Nordhorns Torjäger Timo Scherping völlig allein, der seinen elften Saisontreffer markieren konnte. Die Zuordnung stimmte nicht nur in dieser Szene in der Gästedefensive überhaupt nicht. Auch beim 0:2 durch Mike Bollmann per Kopf sah die 05-Abwehr nicht gut aus.

Nach dem Wechsel wirkten die Aktionen der Göttinger etwas bissiger und durchdachter. Zwei Nachlässigkeiten in der Eintracht-Abwehr konnten aber Förtsch und auch Lukas Zekas nicht nutzen. Vielmehr unterlief Robert Huck ein Eigentor zum 0:3, welches schon die Vorentscheidung zugunsten der Nordhorner bedeutete.

RSV 05: Koch - Burkhardt, Keseling, Horst, Huck - Förtsch, Timocin (81. T. Zekas), Dogan (46. Lehrke), Grimaldi - L. Zekas, Coskun (46. Kazan).

Schiedsrichter: Schmidt (Laatzen) - Zuschauer: 200.

Tore: 1:0 Scherping (18.), 2:0 Bollmann (23.), 3:0 Huck (55./ ET), 4:0 Schulz (80.). (gsd)Foto: nh

Auch interessant

Kommentare