Großalmerodes C-Juniorinnen triumphieren gegen den SSV Witzenhausen im Finale

FC nach 4:1-Erfolg Pokalsieger

Strahlende Gesichter: Über den Sieg im Kreispokal freuen sich die C-Juniorinnen des FC Großalmerode mit Trainer Andreas Stenzel und Betreuerin Kim Hindenlang (hinten rechts). Foto: znb

Witzenhausen. Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg im Endspiel gegen den SSV Witzenhausen sicherten sich die C-Juniorinnen des FC Großalmerode am vergangenen Montag auf dem Sportplatz an der Südbahnhofstraße in Witzenhausen den Fußball-Kreispokal.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Stenzel musste allerdings einigen Widerstand des Gegners brechen, ehe der dann stürmisch gefeierte Erfolg unter Dach und Fach war. Mädchenwart Kai-Uwe Weber sah zunächst eine ausgeglichene Begegnung und einen offenen Schlagabtausch beider Rivalen in der ersten Halbzeit. Dabei brachte Charlotte Oesterheld die Witzenhäuserinnen in der 28. Minute in Fühhrung.

Großalmerode setzte nun alles auf eine Karte. Mit den beiden Antreiberinnen Lisa Klanke, die von Witzenhausen in die Tonstadt gewechselt war, und Sabrina Wald setzten die Mädchen in den blauen Trikots den SSV fortan mächtig unter Druck und schafften nach Toren von zweimal Lisa Klanke, Sabrina Wald und Milena Wald die Wende. (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.