Bei Bezirkspokal-Sieg winkt Grone Heimspiel gegen 05

Das schnelle Wiedersehen: Nur wenn Marvin Gorny (re.) mit seinem FC Grone am Mittwoch im Pokal in Osterode gewinnt, trifft der Landesliga-Aufsteiger in der vierten Runde auf Göttingen 05 um Grzegorz Podolczak (li.). Foto: zje/gsd

Göttingen. Na das nennt man mal einen Lauf! Der FC Grone hat ereignisreiche Wochen hinter sich.

Erst die öffentlich ausgetragene Hängepartie um den Aufstieg in die Landesliga, in der sich der Aufsteiger nun glänzend schlägt. Am Mittwoch ist der aktuelle Landesliga-Spitzenreiter in der 3. Runde des Fußball-Bezirkspokals bei TuSpo Petershütte gefordert. Zeitgleich um 18.30 Uhr stehen sich dann auch der Bezirksliga-Aufsteiger Bovender SV und der Landesligist TSV Landolfshausen gegenüber. Per Freilos – wie acht weitere Mannschaften – haben bereits der Bezirksliga-Aufsteiger TSV Sudheim und Landesligist Göttingen 05 die vierte Runde erreicht.

TuSpo Petershütte - FC Grone (Mi., 18.30 Uhr). Die Gastgeber aus Osterode haben sich mit Siegen bei der SG Bergdörfer (4:1) und beim SC Eichsfeld (5:2) für das Duell gegen Grone qualifiziert. Auf ein gedrosseltes Engagement und ein Spiel mit angezogener Handbremse darf TuSpo aber nicht hoffen. „Wir haben den Pokal in den ersten beiden Runden ernst genommen und wollen auch in der dritten Runde unbedingt gewinnen“, sagt Grones Trainer Jozo Brinkwerth. Im Vergleich zum 2:1-Sieg im Göttinger Landesliga-Derby bei 05 am vergangenen Sonntag wird er aber personelle Änderungen vornehmen. Auch deswegen, weil am Wochenende das Duell gegen Lupo Wolfsburg II und am kommenden Mittwoch das Auswärtsspiel beim TSV Landolfshausen anstehen. „Das hat aber nichts mit einer geringen Wertschätzung des Gegners zu tun. In der Liga hätten wir auch gewechselt“, sagt der Groner Coach, der weiter auf den angeschlagenen Stürmer Adrian Koch verzichten will. Durch einen 3:1-Erstrundensieg in Nörten und einem 5:2 nach Elfmeterschießen beim FC Sülbeck/Immensen machten die Groner den Drittrunden-Einzug perfekt. Und genügend Motivation für die nächste Runde ist auch schon da. Denn bei einem Sieg über Petershütte würde der FC Grone in der vierten Runde am 7. September auf Göttingen 05 treffen. „Diese Runde wurde bereits ausgelost“, bestätigt 05-Trainer Jan Steiger.

Bovender SV - TSV Landolfshausen (Mi., 18.30 Uhr). Ein Sieg für das Selbstvertrauen – das dürften sich beide Kontrahenten in diesem Duell vorgenommen haben. Immerhin warten beide Klubs in ihren Ligen nach dem dritten Spieltag noch immer auf den ersten Sieg. Bovenden ist mit einem Punkt Viertletzter in der Bezirksliga, Landolfshausen mit zwei Zählern Drittletzter der Landesliga. Den einzigen Pflichtspielsieg gab es beim 5:0 über Dosluk Spor Osterode in der ersten Pokalrunde, die dritte Runde erreichte der BSV kampflos. Landolfshausen erreichte über ein 3:2 bei Sparta Göttingen und ein 4:1 bei Eintracht Hahle die dritte Runde. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.