7:0: FCE setzt sich souverän durch

+
Und wieder ein Treffer: Nach dem 2:0 durch Felix Nolte für den FC Ederbergland freuen sich (von links) Dominik Karge, Daniel Gora, Pavel Ricka (verdeckt), Felix Nolte, Michael Möllmann und Janis Wolff.

Wörsdorf. Die Generalprobe für das Hessenpokalspiel am kommenden Mittwoch gegen den FSC Lohfelden ist gelungen: Der Fußball-Verbandsligist FC Ederbergland gewann sein Auswärtsspiel am Samstag in Wörsdorf souverän mit 7:0 (4:0).

Überragender Torschütze war Daniel Gora mit vier Treffern. Zwei Tore steuerte Felix Nolte bei, einen Dominik Karge. Von Beginn an dominierte der Gast das Geschehen, auch wenn in den ersten 20 Minuten Vorsicht auf beiden Seiten großgeschrieben wurde. Dann setzte Fabian Mohr einen Eckball per Kopf nur knapp neben das Tor. Der Weckruf gelang. Drei Minuten später leitete Felix Nolte eine Pass von Karge an Gora in die Spitze weiter. Der gebürtige Pole ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zur Führung. Weitere drei Minuten später traf Nolte nach einem Solo, bei dem er drei Gegenspieler stehen ließ zum 0:2. Wörsdorf lernte nicht daraus. Weiterhin verteidigte der Gastgeber sehr hoch, wodurch sich reichlich Räume für den FCE boten.

„Wir haben den Platz fast optimal genutzt. Fast deswegen, weil wir weitere Tore hätten erzielen können“, sagte FCE-Trainer Vladimir Kovacevic bereits zur Pause. Da stand es 0:4, nachdem Gora (43.) und Nolte (45.) das Ergebnis weiter in die Höhe geschraubt hatten.

Nach der Pause trat der FCE etwas auf die Bremse, Wörsdorf wurde offensiver, hatte aber nur selten echte Einschussmöglichkeiten. Auf der Gegenseite hingegen trafen Gora (65., per Kopf), Karge (75., Abstauber nach Gora-Vorarbeit) und erneut Gora (88.) zum Endstand, den allerdings der eingewechselte Manuel Todt (90. +1) hätte erhöhen können. Er traf aber aus kurzer Distanz nur den Pfosten. (zhw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.