Verbandsliga: Partie in Korbach endet 1:1

Baunatal II lässt Punkte liegen

Feras Avakhti

Korbach. Enttäuschung bei den Fußballern des KSV Baunatal II: Trotz einer weitgehend überlegen geführten Partie musste die Mannschaft von Feras Avakhti am Donnerstagabend in der Verbandsliga Nord beim Aufsteiger TSV Korbach mit einem 1:1 (1:1) zufrieden sein. „Wir hatten uns drei Punkte ausgerechnet. Und wenn man das Spiel sieht, und wie viele Chancen wir liegengelassen haben, hätten wir den Sieg auch verdient gehabt. Die Enttäuschung bei den Jungs ist groß, sie haben extrem gehadert“, sagte Avakhti.

Ball- und kombinationsicher, technisch stark: Die Gäste störten den tiefer als gewohnt stehenden TSV früh, liefen den ballführenden Spieler aggressiv an und unterbanden konsequent den Spielaufbau. Umgekehrt inszenierten vor allem Martin Wengerek und Sekan Aktemür gefährliche Vorstöße. Die frühe Führung des KSV resultierte allerdings aus einem groben Schnitzer. Ohne Not spielte Torhüter Steven Schmelter den Ball der Baunataler Spitze Kyung Ho Lee in die Füße. Der ließ sich nicht lange bitten und verwandelte in der 6. Spielminute zum 1:0 für sein Team.

Als der Ball das zweite Mal vor das Baunataler Tor kam, fiel das 1:1. Jonas Will fand mit seinem Freistoß den Kopf von Christoph Osterhold, der vollendete (11.). Aus dem Tritt brachte das Gegentor die Gäste nicht. Lee mit einem Versuch aus 18 Metern (18.) und Robin Pollmer, dessen 16 Meter-Knaller Schmelter klasse parierte (21.), vergaben Chancen zur nächsten Führung. Sefa Cetinkaya jagte den Ball mit vollem Risiko hoch über den Kasten (29.).

Lediglich der eingewechselte Abdullah Al Omari kam nach dem Seitenwechsel noch zweimal (78., 89.) gefährlich zum Schuss. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.