Fußball-Verbandsliga: Spitzenreiter Sand erwartet starken Tabellendritten Flieden

Beste Abwehr gegen besten Angriff

Tipps für die beste Verteidigung: SSV-Trainer Peter Wefringhaus (links) im Gespräch mit Abwehrspieler Robert Garwardt. Foto:  Michl

Sand. Großkampftag am Samstag, 14 Uhr, in Sand. Im Spitzenspiel der Fußball-Verbandsliga Nord empfängt Tabellenführer SSV Sand den Dritten SV Buchonia Flieden. Während die Elf von Trainer Peter Wefringhaus bei einem Vorsprung von sechs Punkten auf den ärgsten Widersacher Hünfeld, dort gastiert der Vorletzte Schwalmstadt, mit Ruhe und Besonnenheit die Aufgabe angehen kann, stehen die Gäste unter Druck. Wollen sie ihr gestecktes Ziel der sofortigen Rückkehr in die Hessenliga nicht aus den Augen verlieren, dürfen sie nicht mit leeren Händen den Heimweg antreten.

15 Partien ungeschlagen

Wefringhaus hat den Gegner am vergangenen Wochenende in der Heimpartie gegen Eschwege unter die Lupe genommen. „Die Fliedener haben sich nach Startproblemen zu einer sehr starken Einheit entwickelt. Sie haben die vergangenen 15 Begegnungen nicht verloren. Ihre letzte Niederlage war am 13. August mit 2:5 gegen meine Mannschaft.“

Drei Spieler fehlen

Wefringhaus erwartet einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, in dem kleine Unkonzentriertheiten vielleicht den Ausschlag geben können. „Natürlich wollen wir gewinnen, mit einem Punktgewinn könnte ich aber auch gut leben.“

Dies sehen seine Spieler etwas anders. Sie brennen darauf, den Hinrundenerfolg zu wiederholen, um damit den Vorsprung zu einem Mitbewerber im Titel- und Aufstiegsrennen auf dann zehn Zähler auszubauen.

Mitentscheidend für den Ausgang wird sein, welcher Paradeblock weiter dieses Prädikat sein eigenen nennen kann. Flieden besitzt die treffsicherste Offensive (44 Tore), Sand die beste Abwehrreihe (13 Gegentreffer).

Bis auf drei Ausnahmen kann Wefringhaus auf seinen erfolgreichen Kader bauen. Fehlen wird Adrian Ademi (Erkältung), verletzungsbedingt müssen Chistian Guthof und Christian Kellermann passen. (zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.