Verbandsligist geht in Lehnerz unter

Bosporus nach 1:5 Letzter

Can

Fulda. Bosporus Kassel musste sich in der Fußball-Verbandsliga bei der zweiten Mannschaft des TSV Lehnerz mit 1:5 geschlagen geben. Der Aufsteiger rutschte durch den zeitgleichen Schwalmstädter Sieg auf den letzten Tabellenplatz ab.

Kassels Spielertrainer Cihan Timocin musste zugeben: „Wenn alle Torchancen konsequent genutzt werden, geht das Spiel 12:4 für Lehnerz aus.“ Gegen eine stark besetzte Lehnerzer Reserve hatte der Aufsteiger nicht viel zu bestellen und Glück, dass Keeper Antonio Rega einige Chancen zunichte machte. Dennoch stand es durch Osman Özlük bald 2:0 (12./ 24.). Mit einem Distanzschuss von Can Yilmaz verkürzte Bosporus auf 1:2 (34.) und witterte Morgenluft, kassierte jedoch wenig später das 1:3 und 1:4 (35./ 39.). „Das war der Genickbruch“, haderte Timocin). Allerdings hatte Lehnerz II Glück, dass Yilmaz aus rund 15 Metern nur die Latte traf (45.) und an Sabela scheiterte (41.).

Mit dem 5:1 durch Leon Wittke (50.) war alles entschieden. „ Da war nichts drin. Wir wollten uns nicht abschießen lassen, das ist uns einigermaßen gelungen, auch wenn das Ergebnis bitter ist“, erklärte Timocin. (zgk) Foto: sdx/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.