Fußball-Verbandsliga: Sand will mit einem Sieg bei den Junglöwen die Tabellenführung festigen

SSV klarer Favorit beim KSV II

Wollen auch beim KSV Hessen Kassel II jubeln: Daniel Wagner, Tobias Oliev, Steffen Klitsch und Viktor Moskatschuk. Foto:  Michl

Sand. Legt man das aktuelle Tabellenbild der Fußball-Verbandsliga Nord als Messlatte an, dann muss man den SSV Sand am Sonntag, 15 Uhr, beim KSV Hessen Kassel II klar auf den Favoritenschild heben.

Denn die Elf von Trainer Peter Wefringhaus gibt dort als noch ungeschlagener Spitzenreiter seine Visitenkarte ab, die gastgebenden Junglöwen von Coach Thorsten Hirdes dagegen sind als Zwölfter unmittelbar vor der direkten Abstiegszone zu finden, wobei ihr mageres Polster auf einen Fahrstuhlplatz sich gerade einmal auf einen Punkt summiert.

Die Sander widersprechen der ihnen zugedachten Favoritenrolle nicht, wissen aber, dass sie ein verdammt dickes Brett bohren müssen. Denn natürlich wollen die Junglöwen, die am vergangenen Wochenende die hohe Auswärtshürde in Bad Soden mit einem 2:1-Erfolg meisterten, den Absturz in den tiefen Tabellenkeller vermeiden.

Sand hat keine guten Erinnerungen an die RegionalligaReserve. In der letztjährigen Runde zog der SSV in Kassel am 18. Oktober durch die Treffer von Murat Osmanoglu und Rolf Sattorov mit 1:2 den Kürzen und mussten im Rückspiel auf der heimischen Höhe am 24. April mit 0:1 (Murat Osmanoglu) ebenfalls die Segel streichen. Sand reist dennoch mit breiter Brust an. Derzeit läuft es in Reihen des SSV gut. Als einziges Team der Liga noch ungeschlagen, 18 Treffer erzielt, nur drei Gegentore kassiert und in den zuletzt vier Begegnungen in Folge zu Null gespielt - eine super Sache. Fehlen werden weiterhin Bastian Schäfer, Christian Kellermann, Simon Bernhard und Daniel Fichte. Alle sind verletzt. Pascal Itter brummt noch seine Rotsperre ab.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.