Rothwesten verschläft erste Hälfte komplett

2:3 in Bad Soden

Kevin

Bad SODEN. Bis zur Pause erlebte Arturo Gonzalez-Garcia, Keeper der SG Bad Soden, im Heimspiel der Fußball-Verbandsliga gegen den TSV Rothwesten einen ruhigen Nachmittag, schließlich führten die Gastgeber dank eines stark aufgelegten Kevin Paulowitsch schon mit 3:0. Dann machte es Rothwesten jedoch noch mal spannend, und Gonzalez-Garcia musste in der Schlussphase den 3:2 (3:0)-Zittersieg festhalten.

„Wir haben die ersten 45 Minuten vollkommen verschlafen. So eine Halbzeit darf man sich in der Liga nicht erlauben, zumal wir die drei Tore selbst aufgelegt haben“, haderte TSV-Trainer Gerhard Siewert. Nach der Pause hätten die Sodener das 4:0 nachlegen müssen, trafen aber jeweils die falschen Entscheidungen. Rothwesten wiederum bekam zusehends mehr Zugriff aufs Spiel, Kevin Seeger verkürzte auf 1:3 (66.). Mehr als Abdullah Omaris Tor nach Foulelfmeter zum 2:3 (85.) gelang dem TSV allerdings nicht mehr. (zgk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.