Verbandsliga: MFV reagiert auf Negativserie

Trainer-Aus für Beetz/Rudolph

Nils

Melsungen. Fußball-Verbandsligist FV Melsungen 08 hat sich mit sofortiger Wirkung von seinen beiden Trainern Sascha Beetz und Timo Rudolph getrennt. „Wir mussten aufgrund der Erfolglosigkeit handeln“, begründete der 1. Vorsitzende Nils Weigand diesen Schritt nach zehn Spielen ohne Sieg, aus denen die Mannschaft einen einzigen Punkt geholt hatte. Und nun als Drittletzter der Tabelle in akuter Abstiegsgefahr schwebt.

Recht gefasst nahm Sascha Beetz die Entscheidung auf, hatte er doch nach eigenen Angaben spätestens nach der letzten 0:3-Heimniederlage gegen Eintracht Baunatal „damit gerechnet“. Und war trotzdem enttäuscht darüber. „Die Mannschaft stand hinter uns. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir nach der Winterpause mit unseren derzeit verletzten Spielern das Ruder noch herumgerissen hätten“, versicherte er.

Der Vorstand glaubte daran wohl nicht mehr, wollte stattdessen „ein Zeichen setzen, um noch rechtzeitig Kräfte für den Klassenerhalt zu mobilisieren“ (Weigand). Keine Kritik gab‘s an der Trainingsarbeit und der Spielvorbereitung, wohl aber Bedenken hinsichtlich der Nähe der beiden Spielertrainer zur Mannschaft und ein damit einhergehender Autoritätsverlust. Den Sascha Beetz indes keinesfalls nachvollziehen kann: „Wenn es nötig und möglich war, haben wir durchaus entschlossen durchgegriffen.“

Die Absetzung gilt ausschließlich für die Trainerposition, ob die Spieler Beetz und Rudolph an Bord bleiben, ist noch offen. „Ich würde das begrüßen“, sagte Weigand, während Beetz diesbezüglich noch Redebedarf sieht. Der spielt seit der F-Jugend für den MFV und möchte seine Torwartkarrieren „auf keinem Fall auf diese Weise beenden“.

Letztes Spiel mit Köthe

Beim letzten Spiel vor der Winterpause am Sonntag in Weidenhausen wird Martin Köthe, Trainer der zweiten Mannschaft, das Team betreuen. Bis Weihnachten soll ein neuer Trainer gefunden werden. Fotos: Hahn/nh

Von Ralf Ohm

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.