Applaus und Pfiffe: Hasenhüttl beim FCI verabschiedet

+
Ralph Hasenhüttl wurde beim FC Ingolstadt verabschiedet. Foto: Andreas Gebert

Ingolstadt (dpa) - Trainer Ralph Hasenhüttl ist beim FC Ingolstadt begleitet von einer Mischung aus Applaus und Pfiffen vor seinem letzten Heimspiel gegen den FC Bayern München verabschiedet worden.

Der 48 Jahre alte Österreicher wechselt zur kommenden Saison zum designierten Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. "Scheiß Red Bull", skandierten die treuesten Anhänger im Ingolstädter Fanblock.

Hasenhüttl hatte den FC Ingolstadt in seiner knapp dreijährigen Amtszeit erstmals in die Fußball-Bundesliga geführt. Mit dem Aufsteiger schaffte er überzeugend den Verbleib im Oberhaus.

Auch drei Profis wurden von den Schanzern verabschiedet. Die Abwehrspieler Danny da Costa, der zu Bayer Leverkusen zurückkehrt, Danilo und Konstantin Engel werden die Oberbayern verlassen.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Torschützenliste

Meister und Herbstmeister

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.