Video-Botschaft auf Web

Schweinsteiger gratuliert Lahm: „Servus, altes Haus“

+
Philipp Lahm (r.) und Bastian Schweinsteiger im Sommer 2014 beim FC Bayern.

München - Der langjährige Weggefährte Bastian Schweinsteiger hat Philipp Lahm mit einem Videoclip zum Geburtstag gratuliert.

„Servus altes Haus. 33 Jahre - das heißt, die Regeneration nach jedem Spiel wird länger“, scherzte der Weltmeister-Kollege im Internet. „Ich wünsche Dir alles, alles Gute, bleib' gesund. Lieben Gruß an die Familie. Ich hoffe, der Kleine hält dich auf Trab und ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.“

Lahm ist seit Freitag 33 Jahre alt. Der Routinier beteuerte erneut, dass er sich auf dem Weg zu einem möglichen Karriereschluss vor seinem Vertragsende am 30. Juni 2018 ständig selbst überprüfen möchte. „Man kann nichts ausschließen“, sagte Lahm in einem Interview bei Sky Sport News HD. „Bis zum Saisonende sind es ungefähr sieben Monate und 19 Monate läuft mein Vertrag. 19 Monate ist weit nach vorne geschaut. Man sollte sich eher von Monat zu Monat entscheiden und sich immer wieder reflektieren und hinterfragen, auf welchem Niveau kann man sich noch bewegen.“

Kurz vor dem Start der WM 2014 hatte Lahm seinen Vertrag beim deutschen Fußball-Rekordmeister bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Seitdem hatte er wiederholt durchblicken lassen, dass auch schon vorher Schluss sein könne.

„Man muss immer wieder schauen, bin ich auf dem Niveau - und wir reden vom absoluten Top-Niveau - kann ich da mithalten und macht es mir Spaß, kann ich mich immer wieder motivieren“, führte der Bayern-Kapitän aus. „Das muss man hinterfragen und das tue ich. Aktuell macht es mir noch Spaß.“ 

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.