Bayer-Leverkusen-Boss Wolfgang Holzhäuser tritt zurück

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvc3BvcnQvZnVzc2JhbGwvYmF5ZXItbGV2ZXJrdXNlbi1ib3NzLXdvbGZnYW5nLWhvbHpoYWV1c2VyLXRyaXR0LXp1cnVlY2stenItMjkwNTExOS5odG1s2905119Leverkusen-Boss Holzhäuser tritt zurück0true
    • 14.05.13
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-
"Kleiner deutscher Meister"

Leverkusen-Boss Holzhäuser tritt zurück

    • recommendbutton_count100
    • 0

Leverkusen - Wolfgang Holzhäuser scheidet als Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum 30. September 2013 aus. Die Nachfolge tritt Michael Schade an.

Wolfgang Holzhäuser verlässt im September Bayer Leverkusen.

© dpa

Wolfgang Holzhäuser verlässt im September Bayer Leverkusen.

Der Boss geht vorzeitig von Bord: Wolfgang Holzhäuser verlässt am 30. September bei Bayer Leverkusen nach 15 Jahren die Kommandobrücke und scheidet als Sprecher der Geschäftsführung aus dem operativen Geschäft beim Fußball-Bundesligisten aus.

„Die Bewertung einer Laufbahn wird von ihrem Ende her beurteilt“, sagte der 63-Jährige:„Die direkte Champions-League-Qualifikation ist für Bayer Leverkusen wie der Gewinn der deutschen Meisterschaft. Das ist nicht zu toppen. Ich fühle mich auch als Dritter wie ein kleiner deutscher Meister, da kann man ruhigen Gewissens gehen.“

Werner Wenning, Chef des Gesellschafterausschusses von Bayer Leverkusen, sowie die Chefetage des Werksklubs waren bereits seit Tagen informiert und präsentierten in dem 60-jährigen Michael Schade den Nachfolger.Schade tritt seinen neuen Job am 1. Juli an, wird dann ab 1. Oktober alleinverantwortlich den ehemaligen Bereich Holzhäusers verantworten. "Das ist ein Fachmann, der sehr nah am Sport ist", lobte Holzhäuser den gebürtigen Solinger.

- Anzeige -