Bayern auch ohne Vidal, Robben und Martínez in Rostow

+
Trainer Carlo Ancelotti (l) muss neben Kingsley Coman auf eine Reihe weiterer Spieler gegen Rostow verzichten. Foto: Peter Kneffel

Rostow am Don (dpa) - Nach dem Ausfall von Manuel Neuer muss der FC Bayern im Champions-League-Spiel beim FK Rostow auf weitere Stars verzichten.

Arturo Vidal, Arjen Robben und Javi Martínez sind am Mittwoch im Duell beim sieglosen Tabellenletzten FK Rostow ebenfalls nicht dabei. Kingsley Coman fehlt ohnehin verletzt. Mit einem Erfolg in Russland will sich der zuletzt verwundbare deutsche Fußball-Rekordmeister die Chance erhalten, am 6. Dezember im Heimspiel gegen Tabellenführer Atlético Madrid um den Gruppensieg kämpfen zu können.

"Das wichtige Spiel diese Woche, das sage ich ohne jegliche Übertreibung, findet am Samstag statt", erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge allerdings vor dem Abflug und nahm schon die Partie in Leverkusen ins Visier. "Wir werden jetzt Jagd machen ab sofort, schnell Tabellenführer zu werden, und ab Samstag wird es da zur Sache gehen."

UEFA-Pressemappe zum Spiel

Tabelle Gruppe D

Spieler-Statistiken

Infos zu FK Rostow

Kader FC Bayern

Spielplan FC Bayern

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.