Bayern ist Deutscher Meister - Werder-Krise immer größer

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvc3BvcnQvZnVzc2JhbGwvYmF5ZXJuLWRldXRzY2hlci1tZWlzdGVyLXdlcmRlci1rcmlzZS1pbW1lci1ncm9lc3Nlci16ci0yODM3NjQ0Lmh0bWw=2837644HSV taumelt weiter - Wölfe mit Remis0true
    • 06.04.13
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-
BVB siegt gegen Augsburg

HSV taumelt weiter - Wölfe mit Remis

    • recommendbutton_count100
    • 0

Berlin - Während sich der FC Bayern vorzeitig die Meisterschaft gesichert hat, rutscht Bremen immer tiefer in die Krise. Der BVB gewinnt nach einem Kraftakt gegen Augsburg.

© dpa

Nach dem Debakel gegen den FC Bayern zeigte der Hamburger SV gegen Freiburg keine Gegenreaktion

Der FC Bayern hat mit der schnellsten Meisterschaft in der Bundesliga-Geschichte die Regentschaft von Borussia Dortmund im deutschen Fußball nach zwei Jahren wieder beendet.Die Münchner sicherten am Samstag mit dem 1:0 (0:0)-Erfolg bei Eintracht Frankfurt den 23. Titel und sind schon nach dem 28. Spieltag nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Trotz des 4:2 (1:2) gegen den FC Augsburg liegt Titelverteidiger Dortmund bei sechs ausstehenden Partien mit 20 Punkten hinter dem Team von Trainer Jupp Heynckes.

Der FC Schalke 04 vergrößerte mit dem 2:0 (0:0)-Erfolg bei Werder Bremen die Sorgen der Hanseaten und rückte zudem näher Bayer Leverkusen und den dritten Platz zur direkten Champions-League- Qualifikation heran. Die Rheinländer kamen gegen den VfL Wolfsburg nur zu einem 1:1 (1:0). Borussia Mönchengladbach verbesserte mit dem 1:0 (0:0) gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth seine Ausgangslage im Schlussspurt um die Europa-League-Ränge.

- Anzeige -