Flüssigkeit im Knie

Boateng muss eine Woche Trainingspause einlegen

+
Bei Jérôme Boateng wurde eine Kniereizung diagnostiziert, wodurch sich Flüssigkeit im Gelenk des rechten Beines angesammelt habe. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Nach seiner Absage für die Länderspielreise zur Fußball-Nationalmannschaft muss Jérôme Boateng auch beim FC Bayern aussetzen. Beim Abwehrspieler wurde eine Kniereizung diagnostiziert, wodurch sich Flüssigkeit im Gelenk des rechten Beines angesammelt habe.

Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, kann der 28-Jährige in dieser Woche nicht trainieren. Er werde stattdessen von der medizinischen Abteilung behandelt und arbeite individuell. Der Weltmeister hatte wegen der Blessur schon die Teilnahme an der WM-Qualifikation bei San Marino am 11. November und vier Tage später beim Länderspiel-Klassiker gegen Italien in Mailand abgesagt.

Mitteilung FC Bayern

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.