Ukrainischer Nationalspieler

Borussia Dortmund hat das nächste Top-Talent im Visier

+
BVB-Manager Michael Zorc.

Lille - Schon vor dem EM-Auftaktspiel gegen Weltmeister Deutschland am Sonntag (21.00 Uhr/ARD) in Lille hat der ukrainische Jungprofi Alexander Sintschenko das Interesse europäischer Topklubs auf sich gezogen.

Unter anderem soll Borussia Dortmund ein Auge auf den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler vom russischen Klub FK Ufa geworfen haben. Das berichtet die Bild. Angeblich soll vor allem BVB-Trainer Thomas Tuchel von Sintschenko angetan sein. Dessen Marktwert beläuft sich auf rund vier Millionen Euro.

An dem großen Talent, das im Duell gegen Deutschland wohl nicht in der ukrainischen Startelf stehen wird, sollen aber auch Manchester City und Zenit St. Petersburg interessiert sein. "Ich konzentriere mich erstmal auf die EM. Was nach dem Turnier passiert, wird man sehen. Es ist alles möglich", wird Sintschenko in der Bild zitiert.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.