3:0 in Trier

Borussia Dortmund ohne Probleme im DFB-Pokal weiter

+

Trier - Borussia Dortmund ist problemlos in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. 

Der Finalist der vergangenen beiden Spielzeiten hatte am Montag bei seiner Pflichtaufgabe gegen den Regionalligisten Eintracht Trier keine Mühe und gewann verdient mit 3:0 (3:0). Vor 10 805 Zuschauern im ausverkauften Moselstadion erzielten Shinji Kagawa (8./33.) und André Schürrle (45.) die Treffer. Damit ist der BVB einer von 16 Erstligisten, die bei der Auslosung der kommenden Runde am Freitag im Anschluss an den Ligaauftakt zwischen Bayern München und Werder Bremen noch dabei sind. Ausgeschieden sind Bremen und Aufsteiger RB Leipzig.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.